Lichtenfels
Fussball

Kreisliga Kronach: Kantersieg der Jura-Boys

Der SC Jura Arnstein hat das Duell gegen die Mitwitzer Reserve deutlich gewonnen und den FC somit in der Tabelle überholt.
Artikel einbetten
Der vierfache Torschütze Sebastian Hopfenmüller kann sich von seinem Gegenspieler lösen und treibt das Arnsteiner Spiel voran. Foto: Gunther Czepera
Der vierfache Torschütze Sebastian Hopfenmüller kann sich von seinem Gegenspieler lösen und treibt das Arnsteiner Spiel voran. Foto: Gunther Czepera
Nach dem überraschenden 1:0-Erfolg des FC Kronach gegen den Spitzenreiter ASV Kleintettau rückte der FC Burgkunstadt mit dem 2:1-Sieg in Ludwigstadt bis auf drei Punkte an den Tabellenführer der Fußball-Kreisliga Kronach heran. Nach dem Trainerwechsel feierte der TSV Marktzeuln gleich einen 6:0-Kantersieg gegen Schlusslicht SG Roth-Main. Für den FC Marktgraitz dagegen gab es eine 1:4-Heimpleite gegen Neufang.


Kreisliga Kronach

TSV Ludwigsstadt -
FC Burgkunstadt 1:2

In einer spielerisch schwachen Partie hatten die Gastgeber große Probleme, ins Spiel zu finden. Nach Einzelleistung von Fehn landete der Abpraller vor den Füßen von Frunske, der aus kurzer Entfernung zur glücklichen 1:0-Führung vollendete.

Nach dem Wechsel gehörten die ersten zehn Minuten den Gastgebern, doch in der Spitze fehlte den Hausherren die Durchschlagskraft. Nachdem vier Ludschter nicht in der Lage waren, einen Gästespieler zu stellen, stand nach der Hereingabe Hiller völlig blank und köpfte zum 1:1 ein. Portner verwandelte danach einen Strafstoß zum Gästesieg. awo

TSV Marktzeuln -
SG Roth-Main 6:0

Nach der Trennung von Trainer Oliver Kellner hat der TSV unter der Leitung von Interimscoach Bernd Niechziol einen Sieg im Derby eingefahren. Am Ende stand ein deutliches 6:0 - in der Zukunft wird Michael Backert das Zepter in Marktzeuln in die Hand nehmen.

TSV-Kapitän Jahn verschoss nach zwanzig Minuten einen Handelfmeter, deshalb dauerte es bis zur 40. Minute, ehe Zählbares bei den Angriffsbemühungen der Hausherren herauskam und Schöps eine Jahn-Flanke zum 1:0 einnickte. Kurz vor dem Seitenwechsel ließ Yesurajan nach Doppelpass mit Weigl das 2:0 folgen. Nach der Pause hielt die Heimelf das Tempo weiter hoch: Weigl verwandelte eine Vorlage von Göhl am langen Pfosten zum 3:0. Zehn Minuten später schob wiederum Schöps den Abpraller nach einem Weigl-Schuss aus 12 Metern zum 4:0 ein. Sieben Minuten später erhöhte Yesurajan auf 5:0, bevor in der 83. Minute Weickert den Ball zum 6:0-Endstand ins eigene Tor lenkte. dz

FC Marktgraitz -
DJK-SV Neufang 1:4

In der neunten Minute kam Kotschenreuther über die linke Seite und schloss mit einem Flachschuss zum 1:0 für die DJK ab, Herz besorgte den Ausgleich für den FC (18.). N. Wich zog aus 20 Metern flach ab, Torwart Lauterbach flog am Ball vorbei und die Kugel landete zur Gästeführung im Netz. Kotschenreuther erhöhte mit einem Heber auf 3:1. Beim 1:4-Endstand wirkte die Heimabwehr unsicher, als Engelhardt im Strafraum auf Hader passte, der Heimkapitän Geßlein anschoss und dieser den Ball unglücklich in eigene Gehäuse abfälschte. red

SCW Obermain -
SV Wolfers-/Neuengr. 2:2

Am Ende eines sehenswerten Spielzuges leitete De Jesus Sabino per Direktpass auf Bilek weiter, der das 0:1 für die Gäste markierte (19.). Auch Weismain hatte seine Chancen, Pülz zielte aber aus drei Metern drüber (30.). Kurz darauf spielten sich die "Wölfe" durch und De Jesus Sabino traf per 20-Meter-Knaller zum 0:2 (33.). Nach der Pause schaffte Weismain das 1:2: Püls blieb nach langem Pülz-Pass abgeklärt und machte das Spiel wieder spannend (49.). SCWO-Schlussmann Berthold verhinderte gegen Bilek (53.) und De Jesus Sabino (57.) das 1:3. Es folgte eine hektische Phase: Will setzte sich auf rechts stark durch und flankte auf Pülz, der zum 2:2 einköpfte (83.). Der Kampf der Weismainer wurde durch ein Schlemmer-Foul gebremst (Gelb-Rot/85.). Nun machte der SVW Druck - doch sowohl Baderschneider als auch Renziehausen vergaben gute Chancen. asch

SC Jura Arnstein -
FC Mitwitz II 6:0

Das Resultat spiegelte keineswegs den Spielverlauf wider, denn die Gäste waren über 60 Minuten lang ebenbürtig, verwerteten aber ihre Torchancen nicht. Arnstein legte mit sehenswerten Pässen in die Spitze zwei Treffer vor. Hopfenmüller per Foulelfmeter und Will mit einem platzierten Flachschuss sorgten für eine frühe 2:0 Führung. Böhmer und wenig später J.Wrzyciel hatten jeweils gute Gelegenheiten zum 2:1-Anschlusstreffer, die sie beide liegen ließen. Die Platzherren nutzten konsequent ihre Möglichkeiten: Hopfenmüller ließ vor dem Wechsel das 3:0 folgen und J.Freitag netzte eine Raab-Flanke zum 4:0 ein (67.). Will und Raab waren die Vorbereiter zu weiteren Treffern durch Hopfenmüller, der einen Elfmeter verwandelte und per Kopf das 6:0 markierte. were
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren