Lichtenfels
Fussball

Kreisklassen: Schwürbitz empfängt nach Sieg gegen Schneckenlohe Fortuna Roth

Die zwei einzigen unbesiegten Mannschaften in der Fußball-Kreisklasse 2 Lichtenfels sind Theisenort und Johannisthal. Beide haben am Samstag Heimvorteil.
Artikel einbetten
Der Schwürbitzer Heiko Oder (links) im Duell mit dem Baiersdorfer Kapitän Lothar Dill.  Foto: Horst Habermann
Der Schwürbitzer Heiko Oder (links) im Duell mit dem Baiersdorfer Kapitän Lothar Dill. Foto: Horst Habermann
Die zwei einzigen unbesiegten Mannschaften in der Fußball-Kreisklasse 2 Lichtenfels sind die Kreisliga-Absteiger TSF Theisenort und VfR Johannisthal. Beide haben am Samstag Heimvorteil: Theisenort trifft auf den VfR Schneckenlohe, der VfR Johannisthal hat den Mitabsteiger Schwabthaler SV zu Gast. Die Lichtenfelser "Siedler" wollen gegen den ebenfalls noch sieglosen SV Fischbach ihren ersten "Dreier" einfahren. Der FV Mistelfeld empfängt den FC Baiersdorf.


Kreisklasse 2 Lichtenfels

Beim 7:3-Kantersieg in Baiersdorf unterstrich Theisenort seine Ambitionen auf den sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisliga. Im Stile einer Spitzenmannschaft konterten die Frankenwälder die "Schnecken" schulmäßig aus und hätten noch deutlicher gewinnen können. - Mit dem 3:1-Erfolg beim SSV Oberlangenstadt geht der VfR Johannisthal mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in die Heimpartie gegen den Schwabthaler SV. Nach dem 2:1-Sieg in Schneckenlohe will der SSV dagegenhalten und zumindest einen Punkt aus dem Küpser Ortsteil entführen. - Mit einem verdienten 2:1-Sieg überraschte die SG FC Altenkunstadt/Woffendorf bei der SpVgg Isling. Zu Hause will der Fusionsverein gegen den TSV Küps mit einem weiteren "Dreier" nachlegen.- Der FV Mistelfeld entführte mit dem 1:1-Remis beim SV Siedlung Lichtenfels einen Zähler. Beim FC Baiersdorf steht nach zwei Spielen erst ein Punkt auf dem Konto.

Nach einer ansehnlichen Gesamtleistung verließ der FC Schwürbitz als 2:1-Sieger beim VfR Schneckenlohe den Platz. Gegen den FC Fortuna Roth (9.) gehen die Platzherren als Favorit in die Partie. - Nur ein Tor schoss die SpVgg Isling im bisherigen Saisonverlauf. Der SSV Oberlangenstadt steht zusammen mit dem Gastgeber ohne Punkt am Tabellenende. Beide Mannschaften warten auf das erste Erfolgserlebnis in der neuen Serie.
Zwei Zähler aus zwei Spielen, so lautet die bisherige Ausbeute des FC Lichtenfels II. Bei der SpVgg Obersdorf hat die Landesligareserve des FCL die Möglichkeit, das Punktekonto aufzustocken. - Die Lichtenfelser "Siedler" konnten noch nicht zu ihrer gewünschten Form finden. Gegen den SV Fischbach soll sich das ändern.


Kreisklasse 3 Itzgrund

Die DJK/FC Seßlach läuft derzeit ihrer Bestform hinterher, was im Derby in Gleußen (0:4-Niederlage) zu sehen war. Im Heimspiel gegen den SV Ketschendorf II will Seßlach den ersten Sieg feiern.
Der TSV Gleußen ist beim Tabellenführer Coburg-Scheuerfeld der Außenseiter. Die Gastgeber sind mit zwei Siegen bei 11:2 Toren furios in die Saison gestartet.


Kreisklasse 1 Bamberg

Der FC Baunach ist bestens aus den Startlöchern gekommen. Zwei sichere Siege ohne Gegentreffer stehen zu Buche. Bei der SpVgg Ebing II will der FC nachlegen, um weiterhin in der Spitzengruppe zu bleiben. Schwer wird es für die Reservekicker des TSV Ebensfeld beim FC Wacker Bamberg. Die Gastgeber gehen nach dem Auswärtssieg beim Post-SV Bamberg als Favorit in die Begegnung. df/di
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren