Lichtenfels
Fussball

Kann die SpVgg Lettenreuth den positiven Trend bestätigen?

Trainer weg, erster Sieg. So jedenfalls geschehen beim zuvor drei Runden sieglosen Fußball-Bezirksliga-Aufsteiger SpVgg Lettenreuth.
Artikel einbetten
Der Lettenreuther Torjäger Daniel Fischer (Mitte) hat bisher fünf Treffer erzielt und will diese Bilanz in Bamberg ausbauen.  Foto: Czepera
Der Lettenreuther Torjäger Daniel Fischer (Mitte) hat bisher fünf Treffer erzielt und will diese Bilanz in Bamberg ausbauen. Foto: Czepera
Trainer weg, erster Sieg. So jedenfalls geschehen beim zuvor drei Runden sieglosen Fußball-Bezirksliga-Aufsteiger SpVgg Lettenreuth. Interimstrainer Florian Eberth fuhr mit seiner Mannschaft beim 4:3 gegen Bosp. Coburg einen Arbeitssieg ein - trotz zweimaligem Rückstand. Bei der Bayernliga-Zweiten aus Wildensorg treffen die Lettenreuther nun auf einen Gegner, der spielerisch Akzente setzen kann.


Bezirksliga Ofr. West

DJK Bamberg II -
SpVgg Lettenreuth

Die überwiegend jungen DJKler können nicht nur Fußballspielen, sondern auch kämpfen. Die SpVgg trifft auf einen Gegner, der nach der bitteren 2:3-Pleite in Merkendorf in die Spur zurückfinden will. Die "Zweite" der DJK Don Bosco Bamberg geht in jedem Fall als Favorit in die Partie, doch nach den ersten Punkten werden die Gäste mit mehr Selbstvertrauen antreten und darauf bauen, dass ihr 34-jähriger Torjäger Daniel Fischer (bislang fünf Treffer) wieder zuschlägt. Dem steht auf Seiten der Bamberger mit Marc Eckstein, ebenfalls fünf Tore, ein ebenso gefährlicher Goalgetter gegenüber.

FCE Bamberg - SpVgg Ebing
Der Landesliga-Absteiger FC Eintracht Bamberg ist wieder in der Erfolgsspur. Das hat die Truppe unlängst mit einem 6:0 beim TSV Mönchröden bewiesen, der nicht als Laufkundschaft bekannt ist. Das junge FCE-Team zeigte damit eine starke Reaktion auf die 1:3-Heimniederlage gegen den TSV Schammelsdorf. Genau gegen diesen Gegner zogen auch die Ebinger zuletzt mit 3:5 den Kürzeren. Insbesondere Ebings Trainer Heiner Dumpert wird über fünf Gegentore alles andere als zufrieden gewesen sein. Gegen den FCE wird die Aufgabe für die SpVgg nicht leichter. Vor allem gilt es, die geballte Offensivkraft der Hausherren einigermaßen in den Griff zu bekommen. Der Ebinger Coach hofft, dass Torhüter Sascha Haupt wieder auflaufen kann. Dumpert wird sich einiges einfallen lassen müssen, um den Bambergern erfolgreich Paroli bieten zu können.

FC Mitwitz - TSV Ebensfeld
Mit 0:2 zu Hause gegen den FC Oberhaid kassierten die Ebensfelder Niederlage Nummer 2 in der noch jungen Saison, finden sich damit in der hinteren Tabellenregion wieder. Und dies vor der Begegnung beim Überraschungsersten FC Mitwitz. Die Mannschaft von Spielertrainer Johannes Müller ist das Team der Stunde: vier Matches, vier Siege. Die Akteure von TSV-Trainer Klaus Gunreben fahren also zu einem Gegner, der zum einen gut drauf ist und zum anderen auch mit sehr viel Selbstvertrauen ausgestattet sein dürfte. Hinzu kommt ein Luis Langbein, der mit sechs Treffern die Torschützenliste anführt. Gäste-Coach Gunreben wird folgerichtig sehr viel Wert auf eine gute Defensivarbeit seiner Jungs legen müssen. Fünf Gegentore in den zwei Auswärtspartien, bei aber ebenso viel eigenen Toren, können ihm nicht gefallen.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren