Lichtenfels
Hallenfußball

Islinger Lichtenfelser Stadtmeister

Der Kreisklassist SpVgg Isling setzt sich im Finale gegen den Landesligisten FC Lichtenfels mit 3:2 durch und feiert die Stadtmeisterschaft.
Artikel einbetten Artikel drucken
Der Islinger Andreas Zollnhofer (links) kann sich gegen seinen Gegenspieler Antonio Pranjic durchsetzen und baut die Führung auf 3:1 aus. Foto: Gunther Czepera
Der Islinger Andreas Zollnhofer (links) kann sich gegen seinen Gegenspieler Antonio Pranjic durchsetzen und baut die Führung auf 3:1 aus. Foto: Gunther Czepera
+9 Bilder
Die SpVgg Isling ist neuer Lichtenfelser Stadtmeister im Hallenfußball. Der Kreisklassist setzte sich am Samstag im Lichtenfelser Sportzentrum im Finale gegen den Landesligisten FC Lichtenfels mit 3:2 durch. Den dritten Platz sicherte sich der Kreisligist DJK Lichtenfels, der im Neunmeter-Schießen den SV Borussia Siedlung Lichtenfels mit 7:5 bezwang.
Organisator der 30. Stadtmeisterschaft war der FC Schney um seinen Vorsitzenden Hans-Peter Kreusel. Die Sieger ehrten Sportreferent Winfried Weinbeer und der Schirmherr, Bürgermeister Andreas Hügerich.
Der spätere Turniersieger Isling gewann in der Vorrundengruppe A seine drei Spiele, darunter bereits das Turnierauftaktmatch gegen den FC Lichtenfels mit 2:1.
In der Gruppe B belegte die DJK Lichtenfels Rang 1 dank besseren Torverhältnisses vor der punktgleichen Borussia Siedlung. Das direkte Duell endete 1:1.
Im Spiel um Platz 7 feierte der B-Klassist FC Trieb einen 2:0-Erfolg über den A-Klassisten FC Schney.
Einen Schlagabtausch lieferten sich um den fünften Platz Roth und Mistelfeld. Nach regulärer Spielzeit stand es 2:2. Im Neunmeter-Schießen behielt der FC Fortuna mit 7:6 die Oberhand.


Halbfinale

Im ersten Semifinale hielten die Islinger die Borussen auf Abstand und setzten sich mit 2:1 durch. Im zweiten Halbfinale ging es etwas hitziger zu. Der FC Lichtenfels lag gegen die DJK Franken zwischenzeitlich mit 1:2 in Rückstand, ehe der Landesligist noch mit 6:3 das bessere Ende für sich hatte.


Spiel um Platz 3

Im Spiel um Rang 3 ging es ins Neunmeter-Schießen, nachdem die Borussen mit einer 3:1-Führung bereits wie der sichere Gewinner ausgesehen hatten. Doch die DJKler glichen noch aus und besaßen im Neunmeterschießen - ohne ihren Spielertrainer Maurice Koch, der nach einer Unbeherrschtheit die Rote Karte gesehen hatte - die besseren Nerven. Endstand 7:5 für die DJK Lichtenfels.


Endspiel

Im spannenden Finale zog die SpVgg Isling durch Treffer von Tobias Knauer und Andreas Zollnhofer mit 2:0 in Front. Der FC Lichtenfels stellte durch Bastian Gutgesell zweieinhalb Minuten vor Schluss den Anschluss her. Erneut Zollnhofer traf für die SpVgg zum 3:1, ehe im Gegenzug Steffen Hönninger wieder verkürzte. Isling konnte jedoch den Vorsprung über die Zeit retten und wurde so verdient Hallenstadtmeister 2018. "Ich denke, über den gesamten Tag gesehen ist der Titelgewinn verdient. Wir haben alle unsere Partien gewonnen, guten, intelligenten Fußball gespielt, und den Favoriten FC Lichtenfels zweimal besiegt", sagte Islings Trainer Uwe Hof hinterher.
Das Einlagespiel der F-Junioren gewann der TSV Marktzeuln gegen den FC Lichtenfels mit 6:1. Alfred Bernhardt kümmerte sich wieder um die Betreuung der Spieler und bot kostenfrei Massagen an. hpk/dk/us

ERGEBNISSE
VORRUNDE
SpVgg Isling - FC Lichtenfels 2:1
FV Mistelfeld - FC Trieb 3:0
Bor. Siedl. Lichtenf. - FC Schney 4:0
FC Roth - DJK Lichtenfels 0:3
FC Trieb - SpVgg Isling 0:2
FC Lichtenfels - FV Mistelfeld 3:1
DJK Lif. - Bor. Siedl. Lichtenf. 1:1
FC Schney - FC Fortuna Roth 0:4
SpVgg Isling - FV Mistelfeld 3:1
FC Lichtenfels - FC Trieb 7:0
Bor. Siedl. Lichtenf. - FC Roth 4:1
FC Schney - DJK Lichtenfels 0:7
GRUPPE A
1. SpVgg Isling 3 7:2  9
2. FC Lichtenfels 3 11:3  6
3. FV Mistelfeld 3 5:6  3
4. FC Trieb 3 0:12 0
GRUPPE B
1. DJK Lichtenfels 3 11:1  7
2. SV Bor. Siedl. Lif. 3 9:2  7
3. FC Fort. Roth 3 5:7  3
4. FC Schney 3 0:15 0
HALBFINALE
SpVgg Isling - Bor. Siedl. Lif. 2:1
FC Lichtenfels - DJK Lichtenfels 6:3
SPIEL UM PLATZ 7
FC Trieb - FC Schney 2:0
SPIEL UM PLATZ 5
FV Mistelfeld - FC Roth n. N. 6:7
SPIEL UM PLATZ 3
Bor. Siedl. Lif - DJK Lichtenf. n. N. 5:7
FINALE
SpVgg Isling - FC Lichtenfels 3:2
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren