Burgkunstadt
Faschingsumzug

Burgkunstadter Bürgermeisterin zieht Wasser-Scheich an Land

Auch die kleineren Karnevalisten hatten ihren ganz großen Auftritt in Burgkunstadt.
Artikel einbetten Artikel drucken
Zwar nicht mit dem Scheich  der Ölquellen, aber zumindest der Wasserquellen, nämlich dem Wassermeister Joachim Ruß, fuhr Bürgermeisterin Christine Frieß auf dem Festwagen mit.Dieter Radziej
Zwar nicht mit dem Scheich der Ölquellen, aber zumindest der Wasserquellen, nämlich dem Wassermeister Joachim Ruß, fuhr Bürgermeisterin Christine Frieß auf dem Festwagen mit.Dieter Radziej
+3 Bilder
Traditionsgemäß war für die Mädchen und Buben am Faschingsdienstag im Stadthallensaal wieder ein großer Kinderfasching arrangiert. Der Gaudiwurm startete wie immer auf dem Marktplatz, wobei sich dann wieder alle einreihten. Zwar war es etwas frisch, doch bot der Sonnenschein letztlich ein ansprechendes Festzugwetter.
In schöner Regelmäßigkeit sind auch die Bauhof-Mitarbeiter mit dem Festwagen dabei, wobei die Sage von der "Goldene Wiege" in Erinnerung kam und selbst dem Ritter Kuno wieder die Reverenz erwiesen wurde. Hoch oben auf dem geschmückten Festwagen fuhren Bürgermeisterin Christine Frieß und Stadtrat Joachim Ruß mit, die die lustige Faschingsschar mit Bonbons und anderen Süßigkeiten erfreuten. Viele Zuschauer säumten den Weg und manche Einwohner bedachten selbst die Faschingsgesellschaft mit Süßigkeiten. Als das Festgeschehen die Stadthalle erreicht hatte, stand der große Kinderfasching bevor, wobei wie immer eine fleißige Helferschar unter der Regie der Freiwilligen Feuerwehr Burgkunstadt die kleinen und großen Gäste bewirtete.
Kinderfasching fand zudem in mehreren Stadtteilen statt, wobei auch Angehörige und Eltern auf ihre Kosten kamen, denn meist wurden zum Kaffee selbst gebackene Kuchen und Torten serviert.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren