Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Konzert

Other Roads begeisterten mit Folkmusik

Das Publikum und das Trio Other Roads kennen sich. Folglich war der Konzertabend in Unnersdorf auch ein besonderer.
Other Roads Foto: Markus Häggberg
 
von MARKUS HÄGGBERG
An sich war es ein Konzert. Einerseits. Andererseits war es auch die Begegnung von Menschen, die durch die Zeiten hinweg einander bekannt geworden sind. So ungefähr. Folkmusik, in ländlicher Gegend vorgetragen, birgt solche Aspekte in sich. Am Samstag war es im Berggasthof Banzer Wald so - auf Einladung der Kultur-Initiative Bad Staffelstein (KIS) und durch die britische Band Other Roads. Musik von Hand gemacht und mitunter ausgesprochen edel.


Erstaunlicher Gesang

Beiersdorf, Stockheim und jetzt Unnersdorf. Und das in nur kurz aufeinanderfolgenden Tagen. Die Lichtenfelserin Claudia Goller darf als ein sehr großer Fan von Other Roads gelten, wohnt sie an diesem Samstag doch zum dritten Mal binnen weniger Tage einem Konzert des britischen Trios aus Gregor Borland, Pete Abbott und Dave Walmisley bei, das sich dem Folk verschrieben hat. "Die sind so herzlich", sagt Claudia Goller über das Trio. Doch was kann es sonst noch? Da wäre beispielsweise die Erstaunlichkeit eines Gesangs, bei dem sich drei Stimmen zeitweise ineinander aufzuheben scheinen, zu einer Stimme werden. Das spricht für eine harmonische Akkuratesse zwischen Bassgitarre, Fiddle, Mandoline und 12-Saitiger. Doch nicht nur die Stimmen klangen originell und auf gehobenem Niveau durchaus wie ein funktionierendes Gegenkonzept zu Crosby, Stills und Nash, auch die Fiddle hatte es in sich. Denn sobald Borland einen Ton nur anschlägt, bleibt diesem nichts anderes mehr übrig, als melancholisch zu klingen. Doch, genau das ist Absicht und lässt sich durch Übung formen, wird Borland nach dem Konzert erzählen. Da erzählt aber auch nicht irgendwer vom Fideln, sondern ein mehrmaliger "Fiddler of the year". Doch bis dahin sollten noch dreieinhalb Stunden mit einer Musik vergehen, die tatsächlich auch ohne Percussion funktioniert.


Burger beim Bürgermeister

Humoriges war für die rund 60 Konzertbesucher auch drin. Etwa dann, wenn von den Härten eines Musiker- und Tourlebens erzählt wurde. Wird man als Engländer von einem Bürgermeister eingeladen, so erwarte man Burger zum Essen. Stattdessen: Schnittchen und so. Pete Abbott war zumeist die Plaudertasche des Trios, einen letztlich doch eher angenehm stillen Humor pflegend, hintersinnig und irgendwie britisch. Der Songschreiber der Band, vor dem sich Abbott immer wieder verbeugte, ist Dave Walmisley. Ein interessanter Typ, aufgewachsen auf einer Tabakplantage in Simbabwe. Mit dem Song "Rosemary's Garden" gelang ihm durch feines Fingerpicking und konsequente Melodieführung eine zärtliche Erinnerung an seine Mutter und die Kindheit in Afrika.
Mit Erinnerungen bekommt es Other Roads auch am Obermain zu tun, immerhin erinnert man sich hier an ihre Zeit in der Band des vor Jahren verstorbenen John-Wright, der hier selbst sehr beliebt und ein Unikum war: Gardesoldat der Queen, langjähriger Schäfer und feinsinniger Sänger. Von einer Reihe starker eigener Songs abgesehen, erfolgte auch der ein oder andere gelungene Griff in die Cover-Kiste. So wie bei Don Henley (The Eagles) und seinem "End of the Innocence". Ein weiterer inniger Moment, bei dem drei Männer in Musik vereint die Augen schlossen.
Zwei Zugaben und ein Publikum, welches nach dem Konzert nicht einfach den Saal verließ, waren die Folge. Man kannte sich schon und blieb noch beieinander. Und auch Claudia Goller wurde persönlich verabschiedet.
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.