LKR Lichtenfels
Wanderstrecken

Felsenlabyrinth bei Eiching - Kleine Tour zu großen Steinen

Unsere Route führt diesmal durch das Felsenlabyrinth bei Eichig. Die kleine Rundwanderung bietet beeindruckende Steinformationen.
Artikel einbetten
Imposante Felsformationen entlang des Weges bieten Abwechslung und machen die Tour auch für Kinder interessant. Fotos: Günter Reinlein
Imposante Felsformationen entlang des Weges bieten Abwechslung und machen die Tour auch für Kinder interessant. Fotos: Günter Reinlein
+1 Bild

Völlig versteckt und selbst vielen Lichtenfelsern nicht bekannt ist eine Perle unseres Stadtgebiets, die in einem von außen völlig unscheinbaren Wäldchen gleich östlich des beschaulichen Juradörfchens Eichig zu finden ist: das so genannte Felsenlabyrinth von Eichig.

Man startet diese an sich recht kurze Rundtour vom kleinen, neu angelegten Wanderparkplatz aus, den man vom Kinderspielplatz in Eichig aus, am Feuerwehrhaus im Köttler Graben vorbei, über die Wegemarkierung des roten Querkreuzes erreicht. Etwa 100 Meter weiter trifft man am Waldrand auf ein Kreuz und eine Hinweistafel mit der blauen Raute sowie dem Gottesgartenweg-symbol, denen man rechts abbiegend folgt und sogleich in den Wald eintaucht.

Mehr und mehr Felsen beherrschen nun die Szenerie und türmen sich bald links und rechts des Wegs auf, der auf verschlungenen Pfaden an imposanten Felsformationen vorbeiführt, die einmal mit Moos und Farnen überwuchert, das andere Mal kahl sind und eine beeindruckende Kulisse bilden. Man befindet sich fast wie in einer Märchenwelt.

Da es bei dieser kleinen Wanderung, die nur eine dreiviertel Stunde in Anspruch nimmt, viel zu entdecken gibt, eignet sie sich hervorragend auch für eine Naturerkundung mit Kindern, wobei allerdings vor allzu gewagten Kletterpartien gewarnt werden muss. Man folgt der blauen Raute und dem Gottesgartensymbol unter ständig wechselnden Szenerien weiter, bis man schließlich südlich von Eichig wieder auf die Straße trifft, die den Wanderer und Naturfreund rechts durch den Ort zum Ausgangpunkt der Tour zurückbringt.

Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren