Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Lichtenfels

Kurios

Dritter Streich: Wieder Kot in Kapelle im Kreis Lichtenfels

Bereits zweimal wurde die Kirche in Ebensfeld Opfer eines unbekannten "Kotsetzers". Jetzt hat es auch die Friedhofskapelle im Ort erwischt.
Ein Unbekannter hat einen Kothaufen in der Friedhofskapelle in Ebensfeld hinterlassen. Es ist der dritte Vorfall dieser Art in EbensfeldFoto: Ramona Popp
 
Der Ort Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) ist zum dritten Mal von einem unbekannten "Kotsetzer" heimgesucht worden.

DiePfarrkirche Ebensfeld hatte es bereits zweimal erwischt ,zuletzt am 3. Februar. Am Dienstag entdeckte nun ein Mitarbeiter des Bauhofs in der Friedhofskapelle an der Prächtinger Straße erneut einen Kothaufen, meldet die Polizei.

Der Tatzeitpunkt liegt wohl zwischen Donnerstag, 8 Uhr, und Montagabend. Da die Kapelle nachts versperrt ist, muss der Unbekannte tagsüber sein großes Geschäft hinter dem Altar der Kapelle verrichtet haben.

Sachdienliche Hinweise zum Geschehen nimmt die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Telefonnummer 09573/22230 entgegen.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.