Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Lichtenfels

Ursula Holbrooke mit dem Schreiben, in dem die Deutsche Rentenversicherung der Sparkasse Coburg-Lichtenfels mitteilt, dass die Rentenberechtigte Holbrooke am 3. Dezember 2016 verstorben sei und angeblich zu viel bezahlte Geldleistungen zurückfordert. Foto: Matthias Einwag

Bürokratie

Eine Frau wird für tot erklärt

inFranken-Plus Bad Staffelstein Ursula Holbrooke wurde von der Deutschen Rentenversicherung für tot erklärt. Ohne Sterbeurkunde. Daraufhin sperrte die Sparkasse das Konto der Frau. Als die Deutsch-Amerikanerin ihre Mutter besuchte, erfuhr sie davon und fiel aus allen Wolken.  artikel-link

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 (7 Seiten)