Hannberg

Ministranteneinführung in Hannberg

Am Sonntag den 1. Oktober 2017 wurden acht neue Ministranten aus Hannberg und ein neuer Ministrant aus Großenseebach in ihren neuen Dienst eingeführt. Es sind dies aus Hannberg Noemi Dittrich, Antonia Gaida, Hannah Hollfelder, Nele Kinscher, Rosalie Ort, Katharina Schaub, Jannik Süß und Jana Wöhrnsc...
Artikel einbetten Artikel drucken
IMG_3196202
Am Sonntag den 1. Oktober 2017 wurden acht neue Ministranten aus Hannberg und ein neuer Ministrant aus Großenseebach in ihren neuen Dienst eingeführt. Es sind dies aus Hannberg Noemi Dittrich, Antonia Gaida, Hannah Hollfelder, Nele Kinscher, Rosalie Ort, Katharina Schaub, Jannik Süß und Jana Wöhrnschimmel und aus Großenseebach Jonas Schickert. Pfarrer Saffer überreichte den neuen Ministranten ihre gesegneten Plaketten sowie ihre persönlichen Ministrantenausweise. Er wünschte ihnen viel Freude bei ihrem Dienst und betonte die Bedeutung ihrer Funktion in der Pfarrei. Zur Gabenbereitung brachte jeder Neue eine Gabe zum Altar.
Genauso wichtig, wie die Aufnahme von neuen Ministranten ist aber auch, dass man den Wunsch der Älteren nachkommt, die ihren Dienst beenden möchten. Dies machten diesmal fünf Minis aus Hannberg und drei aus Großenseebach. Pfarrer Saffer dankte ihnen für den vielen Jahre, die sie ihren wertvollen Dienst versahen und damit eine Bereicherung der Pfarrei darstellten. Dies waren Alisa und Jessica Bäreis, Andrea Schickert, Ann-Kathrin Reif (nicht im Bild) und Ronja Dengler (nicht im Bild) aus Hannberg und aus Großenseebach Antonia Gumbrecht, Marie Rack (nicht im Bild) und Lea Kuhn (nicht im Bild). Andrea Schickert ministrierte 11 Jahre lang und erhielt dafür sogar eine Dankesurkunde von Erzbischof Ludwig Schick. Anschließend waren alle Ministranten mit ihren Eltern und Geschwistern in den Andreassaal zum Frühstück eingeladen.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren