Wannbach findet keine Nachtruhe Teil 3 von 3

 
von griningers (Leserbeitrag)

Wannbach findet keine Nachtruhe Teil 3
von Grininger Peter Wannbach 195 91362 Pretzfeld

Es empfiehlt sich, vorher den ersten Teil und den zweiten Teil von mir dazu zu lesen.
------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser dritte Leserbeitrag wurde von mir wieder geschrieben mit der Absicht der Öffentlichkeit bei „infranken.de“ gezeigt zu werden. Und wurde wieder an H.Haag und den Kirchenrat verteilt per Mailadressen / Briefeinwurf .
------------------------------------------------------------------------------------------
An Hr. Haag und den Kirchenrat in Wannbach
Hr. Haag: Evangelischer Pfarrer für Wannbach;
Kirchenrat: Bernd Richter, Katrin Wölfel, Hermann Grünsteudel, Hannelore Sickmann, Jürgen Dietsch, Roswitha Grodd
-------------------------------------------------------------------------------------------
Vorgeschichte dazu:

April / Mai / Juni / Juli war Probe-Nachtruhe in Wannbach, ab 10:00 bis 06:00 Uhr keine Kirchenglocken. Der Kirchenrat hatte entschieden, dass nach der Probe-Nachtruhe die Glocken wieder schlagen werden, und ich hatte dann den ersten Beitrag geschrieben, mit der Bitte die Nachtruhe weiterhin beizubehalten. Und ab 31 Juli 22:15 2017 schlagen die Glocken wieder nachts
--------------------------------------------------------------------------------------------
So wie sich die Situation entwickelt hat, bin ich mit meinen Möglichkeiten was an der Lärmquelle zu bewirken am Ende. Und ich muss mich damit abfinden, dass es keine Nachtruhe in Wannbach gibt. Wenn ich den Aufwand und die Zeit abwäge gegen das Ergebnis, und es fragt mich jemand, ob es das alles wert war, muss ich sagen, ja es war es wert. Einen Versuch zu machen ist immer besser als einfach aufgeben.

Jetzt ist es im Netz verewigt, und das Netz vergisst nichts. Und es können weiterhin Kommentare abgegeben werden.

Nun werde ich meine Kraft und mein Geld in noch mehr Schalldämmmaßnahmen bei mir im Hause einsetzen müssen - so gut es noch mehr geht. Lieber hätte ich eine Schalldämmung an der Innenseite des Kirchturmfensters in meine Richtung gezahlt, das wäre die Lösung für beide Seiten gewesen.

Was die Zukunft bringt weiß keiner (der Satz stammt von H.Haag). Wer hätte gedacht dass es mal ein Nichtrauchergesetzt gibt. Meine Hoffnung ist die, dass ich mindestens die Nachtruhe in Wannbach noch erleben darf.

Eigentlich wollte ich persönlich von jedem im Kirchenrat die Gründe zu seiner Entscheidung im Detail erklärt bekommen, und dies veröffentlichen. Meine beratende Seite hat mir zu der Entscheidung verholfen, dies nicht zu tun.

Und nochmal ein Danke an alle Kommentarschreiber (an alle die sind, und alle die noch kommen, positive wie negative).

Wieder wünsche ich allen viel Glück, Zufriedenheit und Ruhe.

Peter Grininger Wannbach 195 91362 Pretzfeld.



 



noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.