Welcher Topklub hält dem Druck im April stand?

 
von Maximilian1993 (Leserbeitrag)

April ist der Monat der Entscheidungen im europäischen Fußball. Meisterschaften werden auf Schiene gebracht und die ersten Absteiger stehen nach April meistens fest. Hält man dem Druck in diesem Monat stand, wird man erfahrungsgemäß belohnt. Sei es die Meisterschaft, das Erreichen des internationalen Geschäfts oder der Klassenerhalt.

Die Meisterschaft in der Bundesliga ist längst entschieden. Der FC Bayern wird sich den Titel bei 8 Punkten Vorsprung nicht mehr nehmen lassen. Besonders spannend gestaltet sich dieses Jahr der Abstiegskampf, der seit Jahren nicht mehr so eng war. Von Platz 8 abwärts, kann theoretisch noch jedes Team in den Abstiegsstrudel gezogen werden. Entscheidend ist hier der Monat April. Betrachtet man die letzten 10 Spielzeiten, dürfte sich der BVB auf den Vizemeistertitel freuen, da die Dortmunder im April immer 0,5 Zähler mehr pro Spiel holen, das ist der beste Wert Europas. Am anderen Ende der Tabelle sieht es zum wiederholten Mal für den HSV und überraschenderweise für den VfL Wolfsburg bitter aus. Beide holen im April traditionell besonders wenige Punkte und müssen aufpassen nicht auf die Abstiegsränge zu rutschen.

Primera Division

Auf den ersten Meistertitel seit fünf Jahren darf sich Real Madrid freuen. Die Königlichen punkten im April klassischerweise mit 0,35 Zählern mehr pro Spiel, während der Erzrivale aus Barcelona im April traditionell schwächelt. Bereits drei Punkte Vorsprung und ein absolviertes Spiel weniger sollte für die Galacticos zum Meistertitel reichen.

Statistiken, wie die Meisterschaft in den anderen Top-Ligen ausgeht und wie sich dort der Abstiegskampf gestaltet, finden Sie hier



noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.