SG Ebersdorf – Lupi-Bayernliga: Wieder "ganz oben"!

 
von Spicktor (Leserbeitrag)

Pfreimd/Opf. – Die Spitzenduelle der LP-Bayernliga Nord-Ost am vergangenen Sonntag in Pfreimd gegen die Nummer 1 (SG „Auerhahn“ Steinberg) und Nummer 3 (SG 1859 Regenstauf) gestalteten sich für die SGE erwartungsgemäß spannend.

Beide Durchgänge gewann Ebersdorf jedoch mit so manch hohem Einzelergebnis und beide Male mit teilweise hart erkämpften 3:2-Einzelpunkten! Durch diese Siege eroberte die SGE am vierten Wettkampftag zu Beginn der Rückrunde quasi nachträglich, aber berechtigt, den „Halbzeit-Thron“ von den bislang führenden Steinbergern. Diese (inoffizielle) "Herbstmeisterschaft" bedeutet jetzt eine mehr als gute Ausgangsposition für einen der beiden Aufstiegskampf-Startplätze zur 2. Luftpistolen-Bundesliga Süd in den verbleibenden sechs Antritten!

Im ersten Teamvergleich (3:2) gegen Regenstauf lieferten unsere Schützen auf Position 1 bis 3 gute 70er Endserien! Milles fand mit 360 Ringen und Punktgewinn wieder zu alter Stärke zurück. Die zwei Mannschaftspunkte (MP) waren auf den drei Matchwinner-Positionen (P2-P4) zu keiner Zeit gefährdet. Dadurch festigte Ebersdorf im letzten Durchgang der sieben Hinrunden-Durchgänge und erstem Tageswettkampf zu Recht seinen zweiten Tabellenplatz!

Aber es sollte im ersten Rückkampf (DG8) noch besser werden: In der Topbegegnung am Nachmittag (3:2) mit dem Ersten, der SG Steinberg, entschied Spickmann nervenstark mit seinem letzten Schuss das Duell mit einem Ringpunkt Vorsprung gegen seinen direkten Rivalen für sich und sicherte somit durch diesen dritten Einzelpunkt für Ebersdorf den Tabellensprung auf Platz Eins – ohne den vielleicht sonst erforderlichen Stechschuss! Penner überzeugte alle von seinem Potenzial und überragenden 379 von 400 Ringen, was auch das inoffizielle Tages- und bislang Saisonbestresultat markierte. Ersatzmann Perl, eher ein guter Sportpistolen-Schütze, überraschte aus dem Stand und mit Vereinswaffe mit tollen 356 Zählern.

Mit den vier Mannschaftspunkten wurde das anfangs ausgegebene Tagesziel „Tabellenplatz 2-Sicherung“ somit mehr als erfüllt! Das siegreiche Tages-Team bestand aus Benjamin Gräf (Position 1, 370 Ringe/371), Waldemar Penner (P2, 373/379), Torsten Spickmann (Mannschaftsführer, P3, 373/367), Florian Milles (P4, 360/350) und Moritz Perl (Ersatz, P5, 327/356)!

>>> FAZIT DES VIERTEN WETTKAMPFTAGES

Aktuelles Führungstrio (von 8 Teams): 1. Ebersdorf (14:2-Teampunkte / 27:13-Einzelpunkte / 14.384 Gesamtringe) – 2. Steinberg (14:2 / 26:14 / 14.546) – 3. Regenstauf (26:14 / 12:4 / 14.362). VORSCHAU: Am fünften Begegnungstag (im neuen Jahr), trifft die SGE auf das Schlusslicht SV Oberlind (8./DG9) und die HSSV Hof (4./DG10). Beide Aufgaben sind sicher lösbar. - gk


Die Bayernliga-Wettkampfergebnisse Nr. 7 und 8 (1. Rückkampf) der Saison 2016/17 gibt’s beim BSSB in Listenform!

(FOTO: Endergebnisse des Nachmittagsvergleichs gegen Steinberg - T. Spickmann)






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.