Pfarrer Lars Rebhan verlässt den Seebachgrund

 
von HannbergJugendteam (Leserbeitrag)

An Fronleichnam teilte Pfarrer Rebhan am Ende der Prozession das Ende seiner Dienstzeit im Seebachgrund mit folgendem Text an:
Liebe Gemeindemitglieder in Hannberg, Großenseebach und Weisendorf,
von den bevorstehenden Veränderungen in unseren Seelsorgebereichen im Rahmen des diözesanen Entwicklungsprozesses haben Sie vielleicht schon das ein oder andere gehört. Eine Veränderung, die Sie noch direkter betreffen wird:
Mit dem 31.August 2017 endet mein Dienst als Pfarrer von Hannberg und Weisendorf.
Ich bin nun 10 Jahre hier im Seebachgrund Pfarrer; die Versetzungsordnung für Priester sieht im Regelfall eine Zeit von 10 bis maximal 12 Jahren an einer Stelle vor. Ich akzeptiere diese Regelung. - Nun war ich in diesem Jahr allerdings noch nicht auf einen Wechsel eingestellt, doch hat sich durch einen Pfarrerswechsel eine offene Stelle ergeben, die aus verschiedenen Gründen für mich persönlich in Frage kam.
Zum 1. September hat mich Erzbischof Ludwig Schick zum Pfarrer der Pfarreien Marktgraitz und Lettenreuth, sowie der Kuratie Redwitz und der Filiale Schneckenlohe ernannt.
Die Pfarreien Hannberg und Weisendorf sind zur Neubesetzung ausgeschrieben, und ich hoffe auf einen möglichst nahtlosen Übergang.
Ich danke Ihnen für alles bisher entgegengebrachte Vertrauen und die engagierte Mitarbeit der Ehrenamtlichen.
Sicher wird es in den nächsten Wochen noch Gelegenheit zu einem persönlichen Abschied geben.
In Weisendorf möchte ich den Feldgottesdienst am 23.Juli als Verabschiedung von der Pfarrei feiern.
Für Hannberg und Großenseebach feiere ich den letzten Gottesdienst zur Verabschiedung am 30.Juli in der Pfarrkirche in Hannberg. Ich lade schon jetzt herzlich dazu ein.

In Verbundenheit
Ihr Pfarrer Lars Rebhan



noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.