Kulmbach
Fußball

Vier Teams kämpfen um Platz eins in der Kreisklasse Kulmbach

In der Kreisklasse 4 sind derzeit die vier führenden Teams punktgleich. Am Wochenende kann sich hier einiges änder.
Artikel einbetten
Sebastian Hoffmann (hinten) vom VfR Katschenreuth II grätscht seinen Gegenspieler unsanft ab.  Foto: Monika Limmer/ Archiv
Sebastian Hoffmann (hinten) vom VfR Katschenreuth II grätscht seinen Gegenspieler unsanft ab. Foto: Monika Limmer/ Archiv
In der Fußball-Kreisklasse 4 kann sich an diesem Wochenende viel ändern, vor allem an der Tabellen-Spitze: Nach sechs Liga-Spielen sind derzeit die vier führenden Teams punktgleich. Zwischen dem TSV 08 Kulmbach und dem FC Neuenmarkt liegt gar nur ein Tor Differenz.


Kreisklasse 4 Kulmbach

Unter den punktgleichen Topteams ist auch der VfR Katschenreuth II, obwohl die Mannschaft von Trainer Holger Passing in der vergangenen Saison bis zum Schluss im Abstiegskampf steckte. Nach einem durchwachsenen Saisonstart sind die Katschenreuther nun seit drei Spielen ungeschlagen. "Im Verein wird tolle Arbeit geleistet, mit guten Leuten am richtigen Platz", sagt Trainer Passing. "Es macht einfach Spaß, zu sehen, dass wir Fortschritte machen. Wir sind auf einem guten Weg." Am Samstag spielt der VfR II zu Hause gegen den SSV Peesten, der auf Platz 14 steht. Spitzenreiter Neuenmarkt spielt am Sonntag beim TSV Thurnau, der zuletzt zwar gegen Lindau das Nachsehen hatte, aber noch Anschluss ans obere Drittel hat. Der Tabellenzweite TSV 08 Kulmbach könnte sich am Sonntag gegen Trebgast (Platz 15) nach ganz oben kämpfen. Der FC Ludwigschorgast (4.) gastiert am Sonntag in Motschenbach. makl
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren