Kulmbach
Fussball

VfB Kulmbach will wieder jubeln

Das Derby in Stadtsteinach hat der VfB Kulmbach trotz zahlreicher Chancen verloren. Das lag auch an der Torwartleistung. Nun müssen Punkte her.
Artikel einbetten
Im Derby gegen den TSV Stadtsteinach zeigte der VfB Kulmbach viel Spaß am Spiel. Nur an der Chancenverwertung haperte es, weshalb der VfB auch punktlos aus der Partie ging.  Foto: Monika Limmer
Im Derby gegen den TSV Stadtsteinach zeigte der VfB Kulmbach viel Spaß am Spiel. Nur an der Chancenverwertung haperte es, weshalb der VfB auch punktlos aus der Partie ging. Foto: Monika Limmer
+1 Bild
Das Chancenplus alleine reichte am vergangenen Wochenende in der Fußball-Kreisliga Bayreuth/ Kulmbach weder dem FC Kupferberg noch dem VfB Kulmbach für Punkte. Die Trainer beider Mannschaften sind sich einig: Im nächsten Spiel muss ein Dreier her. Dabei hat Kupferberg mit dem Tabellensechsten TSV Bad Berneck das etwas schwerere Los als der VfB, der gegen "Kellerkind" Gesees/ Mistelbach II antritt. Der im Aufschwung befindliche TSV Stadtsteinach trifft zu Hause auf den punktgleichen TSV Bindlach. In der Kreisliga Hof Nord empfängt der FC Frankenwald den FSV Viktoria Hof.


Kreisliga Bayreuth/ Kulmbach

TSV Bad Berneck -
FC Kupferberg

Der FC Kupferberg verlor zuletzt unglücklich gegen den Uni-SC Bayreuth: Von Beginn an erarbeitete sich das Team um Trainer Alexander Weber ein Chancenplus und hätte schon nach wenigen Minuten in Führung gehen können. Die Gäste aus Bayreuth wiederum standen nach 23 Minuten zum ersten Mal vorm Tor - und trafen direkt. Die zweite Hälfte verlief ähnlich. "Zumindest einen Punkt hätten wir uns mehr als verdient", sagt Trainer Weber. Gegen Bad Berneck gelte es diesmal, die Chancen zu verwerten und die Punkte zu holen, die die Mannschaft gegen den Uni-SC verpasst hat.

Personell sieht es wieder besser aus: Der vergangene Woche noch von einer Zerrung geplagte Witzgall ist wieder voll einsatzfähig und auch die Bänderverletzung von Heisinger ist nahezu verheilt. Es fehlt nur Blüchel.
FC Kupferberg: Weber, Hahn - Nerad, Witzgall, Seidl, Hain, F. Holhut, Müller, Mösch, Benda, L. Holhut, Maiser,Weidemann, Dünkel, Schanz, Heisinge. - Es fehlt: Blüchel (Rippenbruch).

VfB Kulmbach -
Gesees/Mistelb. II

"Eine richtig gute Torhüterleistung", so beschreibt VfB-Trainer Klaus Eichhorn das Derby gegen den TSV Stadtsteinach am vergangenen Wochenende. Komplett will er die 2:3-Niederlage aber nicht an Keeper Tobias Bauerschmidt festmachen: "Man sollte eigentlich erwarten, dass die Mannschaft aus so vielen hundertprozentigen Chancen etwas macht. Da hat auch das eigene Unvermögen reingespielt." Dasselbe Problem, die Chancenverwertung, habe Eichhorn bereits im Spiel gegen St. Johannis Bayreuth gesehen: "Wir haben in den letzten beiden Spielen sechs Punkte verschenkt." Deshalb will er den Tabellenletzten Gesees/ Mistelbach II am Sonntag nicht auf die leichte Schulter nehmen. Klares Ziel sei ein Dreier, "mehr zählt nicht in unserer Position." Zwar freue er sich über den schönen Fußball und den Spaß, den seine Mannschaft zeigt, "aber jetzt müssen auch mal Punkte her."

Personell sieht es zumindest wieder etwas besser aus: Sesselmann ist wieder fit und auch Karli aus dem Urlaub zurück. Dafür hat sich Oppelt verletzt. Ob er am Sonntag antreten kann, ist ungewiss.

VfB Kulmbach: Dresel - Müller, Braunersreuther, Kratzel, Wachter, Böhmer, Kodisch, Höfner, Reuther, Oppelt (?), Teufel, Tasca, Ittner, Maier, Weißfloch, Berce. - Es fehlen: Potzel (Urlaub), Teufel (privat verhindert), Kratzel (Bänderriss), Limmer (Kreuzbandriss), Flieger (Mittelfußbruch).

TSV Stadtsteinach -
TSV Bindlach

Dominik Kozany, der sportliche Leiter des TSV Stadtsteinach, gibt im Rückblick auf das Derby vergangene Woche gegen den VfB Kulmbach zu: "Unser Torhüter hat uns im Spiel gehalten." Ob das auch gegen Bindlach reicht? "Zu oft sollten wir uns nicht auf Tobias verlassen", sagt Kozany lachend. "Wir müssen hinten besser stehen, um nicht mehr so viele Chancen zuzulassen." Eine Prognose für das Spiel wagt er nicht: "In dieser Liga kann jeder jeden schlagen, das wird eine sehr spannende Saison."

TSV Stadtsteinach: Bauerschmidt - Dietrich, M. Heiß, Fischer, Rucker, Klaus, Maiser, Philp, Seifferth, A. Schuberth, Lindthaler, Meißner, Hörteis, Wohlharn, Bisani, Celikten, Zeiß, Philp. - Es fehlen: Hellmuth (Knorpelschaden)


Kreisliga Hof Nord

FC Frankenwald -
FSV Viktoria Hof

"Nicht zwingend genug" sei der FC Frankenwald vergangene Woche in Münchberg gewesen, sagt Trainer Fabian Rauh. Die 1:3-Niederlage sei bitter, "es war mehr drin. Wir müssen endlich die Kurve kriegen". Nun steht die Partie gegen Viktoria Hof an, laut Rauh "die spielstärkste Mannschaft, wenn man sie lässt." Im Training will er sein Team auf den Gegner einschwören und mit Leidenschaft dagegen halten. "Dann müssen die uns erstmal schlagen", sagt Rauh. Zwar hat er wieder mehr Spieler im Kader als vergangene Woche, "aber Sebastian Wirth geht mir schon sehr im Mittelfeld ab", sagt der Trainer.

FC Frankenwald: Fischer, Spitzu, M. Villa, Föhn, C. Oelschlegel, M. Wirth, Jo. Goller, Bauer, Angles, Jo. Schramm, C. Dietzel, Fiessmann, D. Hagen, M. Hagen. - Es fehlen: S. Wirth, Rauh, S. Oelschlegel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren