Neudrossenfeld
Fussball

TSV II: Das Team soll sich entwickeln

Nach einer schwierigen Bezirksliga-Saison spricht Trainer Mario Franke über die kommende Spielzeit.
Artikel einbetten Artikel drucken
Trainer Mario Franke hat einige erfahrene Akteure verloren, dafür weitere Talente hinzugewonnen. Ob die junge Mannschaft in der kommenden Spielzeit in der Bezirksliga bestehen kann? Franke hofft, dass die Mannschaft "als Team weiter wächst". Foto: Alexander Muck
Trainer Mario Franke hat einige erfahrene Akteure verloren, dafür weitere Talente hinzugewonnen. Ob die junge Mannschaft in der kommenden Spielzeit in der Bezirksliga bestehen kann? Franke hofft, dass die Mannschaft "als Team weiter wächst". Foto: Alexander Muck
+1 Bild
Auch in dieser Saison geht der TSV mit einer blutjungen Truppe in der Fußball-Bezirksliga Ost an den Start. Trainer Mario Franke spricht über seinen bisher größten Erfolg, seine Ziele für die kommende Saison - und das Derby gegen Katschenreuth.


Rückblick

Für die Landesliga-Reserve war es laut Franke "von Beginn an eine schwierige Saison". Das lag unter anderem am Personal: "Wir hatten einen relativ kleinen und sehr jungen Kader. In einigen Spielen mussten wir deshalb Lehrgeld zahlen." Obwohl der TSV mit 35:68 ein laut Franke "sehr schlechtes Torverhältnis" hatte, hielt die Mannschaft am Ende mit 38 Punkten die Klasse: "Die Leistung der Mannschaft ist deshalb umso höher einzuschätzen. Das war richtig gut", sagt der Trainer.


Der Kader

Personell hat sich beim TSV Neudrossenfeld II einiges getan. Viele erfahrene Akteure verlassen den Verein und werden durch weitere junge, talentierte Spieler aus der Region ersetzt. Verlassen haben die Bezirksliga-Reserve Kevin Bäßler (SpVgg Bayreuth II), Mathias Daschner (pausiert), David Rau (pausiert), Frank Zapf (pausiert), Daniel Ötter (SV Heinersreuth), Steven Moore (Ziel unbekannt) und Maximilian Dünkel (Ziel unbekannt). Vom ATS Kulmbach kommen Jahn Löhrlein und Carl Ziegler an den Weinberg. Von Kreisliga-Absteiger SG Oberland kommt Ali Onarici zum TSV, der in Marktleugast eine Saison in der Bezirksliga gespielt hat. Hinzu kommen einige A-Jugend-Spieler: Felix Mayer (JFG Bayreuth-West) sowie Domink Sühler, Manuel Hermsdörfer und Florian Förster (SG Neudrossenfeld).


Die Liga

Für Franke sind die Meisterschaftsfavoriten die Landesligaabsteiger SSV Kasendorf und FC Vorwärts Röslau: "Deren Kader sind fast unverändert geblieben. Auch die Saas wird ein Wörtchen mitreden." Ganz besonders freuen sich Franke und seine Neudrossenfelder auf den Aufsteiger VfR Katschenreuth: "Das wird ein absolutes Highlight. Wir freuen uns, dass der VfR aufgestiegen ist, denn wir haben einen guten Draht zu den Katschenreuthern." Gleichzeitig bedauert er den Abstieg des VfB Kulmbach: "Das Derby fehlt uns leider, das ist schade."


Die Ziele

Das Saisonziel ist klar: "Es zählt nichts anderes als der Klassenerhalt", sagt Franke. Von seiner Mannschaft wünscht er sich, dass man "als Team weiter wächst." Seine Aufgabe als Trainer sieht er vor allem darin, "die zahlreichen jungen Spieler weiter voran zu bringen", denn in seinem Kader "sind 14 Spieler, die noch unter 20 sind."
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren