Kulmbach
Fußball

Spitzenteams der A-Klasse 6 geben sich zu Hause keine Blöße

Die beiden Spitzenteams der A-Klasse 6 Kulmbach verteidigten mit Heimsiegen ihre Führungspositionen.
Artikel einbetten
Der BC Leuchau war meist einen Schritt schneller: Hier setzt sich Kevin Wehner (rechts) gegen zwei Cottenauer durch. Foto: Monika Limmer
Der BC Leuchau war meist einen Schritt schneller: Hier setzt sich Kevin Wehner (rechts) gegen zwei Cottenauer durch. Foto: Monika Limmer
Spitzenreiter BC Leuchau gab dem SV Cottenau mit 4:2 das Nachsehen, Verfolger SV Hutschdorf bezwang den FC Kirchleus mit 2:0.

Einen Ausrutscher leistete sich dagegen Blaicher Kulmbach beim 0:0 gegen den kampfstarken ATS Wartenfels. Das nutzte die SpVgg Wonsees: Sie gewann mit 2:0 gegen den TSV Melkendorf, zog mit den Kulmbachern nach Punkten gleich und übernahm den dritten Tabellenplatz.

In der A-Klasse 7 führte Florian Hörteis die Reserve des TSV Stadtsteinach mit fünf Treffern zu einem 6:2-Erfolg gegen die SG Nemmersdorf /Goldkronach.


A-Klasse 6 Kulmbach

Blaicher Kulmbach - ATS Wartenfels 0:0

Die erste Chance bot sich Milion Zeru, der sich gegen ATS-Libero Christian Schütz durchsetzte, im Abschluss aber an ATS-Torwart Thomas Kremer scheiterte. Auch Tuncay Aktug vergab das 1:0 für den BSC. Nach dem Seitenwechsel verpasste Thiemo Köhler (49.) die Führung, nachdem er zuvor Gästespieler Philipp Schuster den Ball abgeluchst hatte. Der Rest der Partie verlief ohne Höhepunkte vor den Toren. Lediglich der Kulmbacher Kevin Gutgesell strahlte bei zwei Freistößen Torgefahr aus. Die im Angriff harmlosen Gäste verdienten sich mit Kampfgeist und Moral den Punkt beim Favoriten.
Schiedsrichter: Renner (FC Eintracht Münchberg). - Zuschauer: 40. mt

SV Lanzendorf - Fortuna Untersteinach 0:2

Die Fortuna nutzte ihre erste Chance zum Führungstreffer. Die Heimelf zeigte sich unbeeindruckt und drängte auf den Ausgleich. Ab der zweiten Halbzeit überzeugten die Lanzendorfer mit viel Ballbesitz, ließen jedoch einige Chancen liegen. Das spannende Duell entschied Kucerka kurz vor Schluss mit dem 0:2. Es war ein glücklicher Sieg für die Fortuna, der SVL zeigte eine tadellose kämpferische Leistung.
Schiedsrichter: Geck (Knellendorf). - Zuschauer: 60. - Tore: 0:1 Genctir (1.), 0:2 Kucerka (85.).

SV Hutschdorf - 1. FC Kirchleus 2:0
Die Gäste hatten auf dem rutschigen Untergrund zunächst die besseren Torchancen. In der 38. Minute landete ein Schuss aus kurzer Distanz am linken Pfosten des SV-Tores. Kurz vor der Pause fiel die überraschende Führung für den SVH: Dem FC-Torwart war ein langer Freistoß von Schneider durch die Hände gerutscht. Nach der Halbzeitpause drängten die Hausherren auf das 2:0. Dieses erzielte Sack nach einem schönen Zuspiel von Spielertrainer Klaus. Die Gegenwehr des FCK war gebrochen, Lanzendorf vergab noch einige Chancen auf einen höheren Heimsieg. hd
Schiedsrichter: Preiß (SV Gehülz). - Zuschauer: 55. - Tore: 1:0 Schneider (44.), 2:0 Sack (62.).

VfR Neuensorg - Vatanspor Kulmbach 3:5
Die Teams starteten mit guten Chancen in die Partie. Der erste Treffer fiel aber erst in der 28. Minute. Karaoglan traf zum 0:1, kurz darauf glich Paikrt aus. Doch noch vor der Halbzeitpause kam Vatanspor zur erneuten Führung. Nach Wiederbeginn nutzten die Gäste individuelle Fehler des VfR aus und zogen bis zur 79. Minute auf 1:5 davon. In der Schlussphase schwächte sich die Heimelf mit einer Ampelkarte selbst, kam aber nochmals auf 3:5 heran. Der Auswärtssieg geriet aber nicht mehr in Gefahr. Der Unparteiische war in dieser Partie überfordert.
Schiedsrichter: Hoffmann (TSV Küps). - Zuschauer: 20. - Tore: 0:1 Karaoglan (28.), 1:1 Paikrt (36.), 1:2 G. Özhan (40.), 1:3 Karaoglan (56.), 1:4 M. Yilmaz (78.), 1:5 M. Yilmaz (79.), 2:5 (81./Eigentor), 3:5 Ma. Schramm (83.). mas

BC Leuchau - SV Cottenau 4:2
Bei schwierigen Platzverhältnissen drängte der BC die Gäste in die Defensive. Buday hatte bei zwei Lattentreffern Pech. Nach zwei verwandelten Elfmetern innerhalb von zwei Minuten stand es 1:1. Als die Gäste in der 35. Minute den Ball nicht klären konnten, gelang Buday das 2:1. Nach der Halbzeitpause glich Ströhlein mit einem sehenswerten Treffer aus, doch Buday antwortete mit dem 3:2. Zudem wurde es übersichtlich auf dem Feld: Freier (SV) und Hoffmann (BC) sahen die Ampelkarte, SV-Kapitän Schlaf die Rote Karte. Rimpu gelang in der Nachspielzeit das 4:2.
Schiedsrichter: Telle (FC Neuenmarkt). - Zuschauer: 90. - Tore: 1:0 Heumann (26./FE), 1:1 Opel (27./FE), 2:1 Buday (35.), 2:2 Ströhlein (51.), 3:2 Buday (59.), 4:2 Rimpu (90.+1).

SG Guttenberg/Kupferberg - SG Neuenmarkt/ Wirsberg 3:2

Die gastgebende SG ging nach elf Minuten in Führung, doch Laaber glich nach weiteren elf Minuten aus. Nach der Halbzeitpause sorgte Regen für schwierige Platzverhältnisse. So resultierten Kimmichs 2:1 und Townsends 2:2 aus Platzfehlern. In der letzten Spielminute markierte Maisel nach einem Eckball den Siegtreffer. Die Hausherren holten einen glücklichen Sieg in einer Partie, die eigentlich keinen Sieger verdient hatte.
Schiedsrichter: Puchta (SV Meierhof-Sorg). - Zuschauer: 40. - Tore: 0:1 Kimmich (11.), 1:1 F. Laaber (22.), 1:2 Kimmich (58.), 2:2 Townsend (79.), 3:2 Maisel (90.). jh

TSV Ködnitz - SV Burghaig 12:0
Schiedsrichter: Corredera. - Zuschauer: 20. - Tore: 1:0 Blumenstock (3.), 2:0 N. Riediger (10.), 3:0 Rost (28.), 4:0 M. Preuß (29.), 5:0 Söhnel (31.), 6:0 M. Preuß (33.), 7:0 Rost (47.), 8:0 (69./Eigentor), 9:0 Söhnel (76.), 10:0 Rohleder (79.), 11:0 M. Preuß (81.), 12:0 Rost (89.)

SpVgg Wonsees - TSV Melkendorf 2:0
Schiedsrichter: Einwich (Schammelsdorf). - Zuschauer: 35. - Tore: 1:0 Mi. Heinze (25./FE), 2:0 S. Wölfel (90.)


A-Klasse 7 Kulmbach/Bayreuth

TSV Stadtsteinach II - SG Nemmersdorf/Goldkronach 6:2
Hörteis eröffnete den Torreigen in der 25. Minute, Hildner legte kurz vor der Pause das 2:0 nach. Hörteis blieb torhungrig und erzielte in der zweite Hälfte vier Treffer. Die Gäste stellen zwar jeweils den Anschluss zum 2:1 und 3:2 her, konnten aber TSV-Torjäger Hörteis in der Folge nicht stoppen.
Schiedsrichter: Rosenstock (Lichtenfels). - Zuschauer: k.A. - Tore: 1:0 F. Hörteis (21.), 2:0 Hildner (41.), 2:1 Vogt (54.), 3:1 F. Hörteis (56.), 3:2 Vogt (58.), 4:2, 5:2, 6:2 F. Hörteis (80./HE, 86. und 87.). mf
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren