Bayreuth
Fußball

Regionalliga: SpVgg Bayreuth ist in Illertissen erneut Außenseiter

Zum Spiel der Gegensätze reist Regionalligist SpVgg Bayreuth am Samstag (14 Uhr) zum FV Illertissen.
Artikel einbetten
Der neue SpVgg-Trainer Christian Stadler    hofft auf eine Überraschung in Illertissen. Foto: Peter Mularczyk
Der neue SpVgg-Trainer Christian Stadler hofft auf eine Überraschung in Illertissen. Foto: Peter Mularczyk
Während die Gastgeber seit sieben Spielen unbesiegt sind, warten die Altstädter seit neun Partien auf einen Punkt.


Regionalliga Bayern

FV Illertissen - SpVgg Bayreuth
Zuletzt präsentierten sich die Altstädter trotz der 0:3-Niederlage bei Tabellenführer TSV 1860 München formverbessert. Nun soll beim fünftplatzierten FV Illertissen gepunktet werden.

"Illertissen ist sicherlich eine der Top-Mannschaften mit viel Qualität in der Offensive. Wir fahren in der jetzigen Situation sicherlich als Außenseiter hin, aber nach dem Auftritt in München können und müssen wir Punkte holen", sagt Christian Stadler, der seit Montag Trainer der Gelb-Schwarzen ist.

Hoffnung machte in München vor allem die Leistungssteigerung des Defensivverbundes. Thore Dengler und Tobias Weber zeigten eine sehr ordentliche Vorstellung.

"Es gibt sicherlich ein paar Stellschrauben, an denen wir noch drehen können", sagt Stadler. "Am wichtigsten ist: Die Mannschaft ist gut und hat Qualität, das hat man auf jeden Fall gesehen. Wir können positiv nach vorne blicken." Hoffnung macht auch das Hinspiel: Durch Treffer von Ivan Knezevic und Patrick Hobsch besiegten die Altstädter Illertissen mit 2:0.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren