Neudrossenfeld
Fussball-Landesliga Nordost

TSV Neudrossenfeld trifft auf weiteren Neuling

Die Neudrossenfelder bekommen es am Samstag mit dem ATSV Erlangen zu tun. Trainer Werner Thomas fordert von seinem Team, den Gegner zu Fehlern zu zwingen.
Artikel einbetten
Der Neudrossenfelder Sascha Engelhardt kommt nach einem Zweikampf mit einem Mitterteicher zu Fall. Foto: Alexander Muck
Der Neudrossenfelder Sascha Engelhardt kommt nach einem Zweikampf mit einem Mitterteicher zu Fall. Foto: Alexander Muck
Die Fußballer des TSV Neudrossenfeld haben es schon wieder mit einem Landesliga-Neuling zu tun: Heute gastiert der ATSV Erlangen um 17 Uhr am Sportpark "Weinberg". Die Gäste haben 26 Punkte auf dem Konto und stehen aktuell auf dem sechsten Platz. Am vergangenen Samstag verlor die Truppe von Ex-Profi Herbert Heidenreich gegen den TSV Buch mit 1:3. Trotzdem ist es eine harte Nuss, die die Schützlinge von TSV-Coach Werner Thomas heute zu knacken haben. Mit dem 2:2 beim SC Schwabach am letzten Freitag war der TSV-Coach zufrieden: "Die Art und Weise, wie das Remis zustande gekommen ist, war wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Es war richtig gut, wie meine Mannschaft in Schwabach aufgetreten ist. Es war freilich mehr drin, weil wir die klareren Torgelegenheiten hatten, aber am Schluss waren Chancen auf beiden Seiten da. Es war ein schnelles Spiel, das von beiden Mannschaften sehr intensiv geführt wurde. Es war von der ersten Halbzeit und auch anfangs der zweiten Hälfte die bisher beste Leistung von uns."
Heute gilt es, auf heimischem Terrain nachzulegen. Doch Thomas weiß, wie schwierig die Aufgabe wird: "Der Aufsteiger wird sogar noch höher gehandelt als Schwabach. Sie sind mit Spielern besetzt, bei denen keiner unter Bayernliga gespielt hat. Wir müssen also an die guten 60 Minuten von Schwabach anknüpfen, und wir dürfen die individuelle Klasse der Erlanger nicht zur Entfaltung kommen lassen. Wir müssen sie zu Fehlern zwingen. Dass es geht, haben schon andere Mannschaften vor uns gezeigt." In den Kader kehrt der Rotsünder Stefan Kolb zurück, während Kapitän Steffen Taubenreuther noch gesperrt ist.
TSV Neudrossenfeld heute, Samstag, 8. Oktober, 17 Uhr gegen ATSV Erlangen. Treffpunkt: 15.30 Uhr (Aufgebot): Reuther, Kauper - Ascherl, Bargenda, Buskies, Diversi, Engelhardt, Gareis, D. Hacker, Hilla, Hofmann, Laemmert, Lattermann, Pötzinger. - Es fehlen: Taubenreuther (Sperre), Topal, Sahr, Daschner, Rauh (alle 2. Mannschaft).
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren