Marktleugast
Damen-Handball

Marktleugast kassiert Klatsche von Helmbrechts

Der TV Marktleugast verliert das Frankenwald-Derby gegen den TV Helmbrechts klar mit 22:40. Zu allem Übel verletzt sich auch noch die Abwehrchefin.
Artikel einbetten
Marktleugasts Spielertrainerin Sandra Dietrich (rechts) musste die Unterlegenheit ihrer Mannschaft im Derby gegen Helmbrechts neidlos anerkennen. Fotos: Monika Limmer
Marktleugasts Spielertrainerin Sandra Dietrich (rechts) musste die Unterlegenheit ihrer Mannschaft im Derby gegen Helmbrechts neidlos anerkennen. Fotos: Monika Limmer
+6 Bilder
Die Handballerinnen des TV Marktleugast kassierten im Derby der Bezirksoberliga eine deprimierende 22:40-Niederlage gegen den designierten Meister TV Helmbrechts. Marktleugast bleibt mit nun zehn Minuspunkten auf Rang 3.

Am nächsten Sonntag tritt der TV Marktleugast um 16 Uhr gegen Naila an.


TV Marktleugast - TV Helmbrechts 22:40 (10:19)
Wer von den zahlreichen Zuschauern ein rassiges Nachbarduell erwartet hatte, der wurde enttäuscht. Tabellenführer TV Helmbrechts war einfach zu dominant. Marktleugasts Spielertrainerin Sandra Dietrich war nach dem Spiel zwar enttäuscht, erkannte aber neidlos an: "Helmbrechts hat verdient gewonnen. Wir haben für jeden Treffer gekämpft, waren uns mit viel zu vielen Ballverlusten aber selbst im Weg gestanden. Die vielen erkämpften Strafwürfe konnten wir leider auch nicht verwandeln". "Helmbrechts gehört in die Landesliga", stellte auch die Marktleugaster Betreuerin Heike Buß fest.
Schon in den ersten zehn Minuten wurden die Einheimischen förmlich überrollt und gerieten mit 0:6 in Rückstand. Nach dem ersten Tor der Marktleugasterinnen verletzte sich auch noch Abwehrchefin Jennifer Lauterbach am Knie. Für sie war die Partie gelaufen. Ein weiterer Schock für Spielertrainerin Sandra Dietrich, die mit einem ohnehin sehr kleinen Kader durch die Saison kommen muss.
Die Gäste bauten den Vorsprung bis auf 3:15 aus. Erst dann ging ein kleiner Ruck durch die Reihen der Dietrich-Truppe, die den Rückstand bis zur Pause zumindest auf 10:19 verringern konnte.
Der Helmbrechtser Sieg geriet auch im zweiten Durchgang nicht mehr in Gefahr. Die Gäste spielten weiter sehr konzentriert und baute die Führung peu a peu aus.
TV Marktleugast: Teresa Klotz, Vanessa Ochs - Lena Angermann (1), Sandra Dietrich (6/1), Julia Goller, Jennifer Lauterbach, Elke Ruckdeschel (9), Eva Söllner, Carina Thieroff (1), Vanessa Wunner (4/1), Ann-Kathrin Zoike.
TV Helmbrechts: Jasmin Brugger, Michi Jahreiß - Miriam Aust (4), Franziska Berthold (2), Dorina Erhard (4), Sandra Hirschmann (1/1), Lisa Jakob (5), Denise Klier (3), Nadine Klier (1/1), Anna Pöhlmann (3), Nana Puchta (3), Kathrin Reif (8/1), Carolin Wirth (6).

Zuschauer: 150. - Schiedsrichter: Eberlein (TSV Weitramsdorf).
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren