Gumpersdorf
Einsatz

Oma wollte Enkel holen: Plötzlich brannte das Auto

Riesen-Glück im Unglück hatte eine 66-jährige Stadtsteinacherin.
Artikel einbetten Artikel drucken
Zwischen Kauernburg und Gumpersdorf geriet ein Auto in Brand. Foto: Klaus Rößner
Zwischen Kauernburg und Gumpersdorf geriet ein Auto in Brand. Foto: Klaus Rößner
+5 Bilder
Sie war auf dem Weg nach Kulmbach, wollte ihre Enkeltochter von der Schule abholen. Plötzlich - zwischen Gumpersdorf und Kauernburg - bemerkte die Fahrerin des Mercedes Diesel Qualm. Sie hielt an, wollte nach dem Rechten schauen.

"Ich habe noch meine Handtasche aus dem Auto genommen, aber ich habe gleich gesehen, dass das nicht nur ein kleiner Defekt ist", erzählt sie selbst am Unfallort sichtlich schockiert. Wenige Sekunden später loderten meterhohe Flammen aus dem Auto.

Ein aufmerksamer Passant, der ebenfalls den Qualm bemerkt hatte, hatte vorsichtshalber Polizei, Feuerwehren und Rettungskräfte verständigt. Auch die rund zwanzig Einsatzkräfte der Feuerwehren Gumpersdorf und Stadtsteinach konnten nichts mehr ausrichten. Vom Fahrzeug blieb nur noch das Skelett übrig. Der Mercedes brannte völlig aus.

Die Ursache für den heftigen Brand ist bislang unklar. Am Auto entstand Totalschaden.

Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon. Sonny Adam
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren