Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Alkoholfahrt

Kulmbach: Betrunkener fährt mit Auto zum Einkaufen und torkelt barfuß über Parkplatz

Nachdem er einer größeren Menge Wodka zugesprochen hatte, wollte ein Mann in Kulmbach einkaufen. Schlechte Idee: Er nahm dafür das Auto.
Nachdem er einer größeren Menge Wodka zugesprochen hatte, wollte ein Mann in Kulmbach einkaufen. Schlechte Idee: Er nahm dafür das Auto. Symbolfoto: Pixabay
 
Erheblich alkoholisiert trat ein 50-Jähriger in Kulmbach den Weg zum Supermarkt an - dummerweise mit dem Auto.

Am Donnerstag gegen 12.00 Uhr suchte der Mann einen Supermarkt in der Kronacher Straße auf. Nachdem er sein Auto abgestellt hatte, torkelte er merklich betrunken über den Parkplatz, was einem aufmerksamen Zeugen nicht verborgen blieb. Dieser verständigte die Polizei, welche den Verkehrssünder kurze Zeit später barfuß und unter erheblichem Alkoholeinfluss auf dem Parkplatz antreffen konnte.

Auch wenn es dem Mann unter dem Eindruck einer größeren Menge Wodka nicht mehr möglich war, eine Atemprobe abzugeben, bestand an seiner Fahruntüchtigkeit nicht der geringste Zweifel. Da zudem bewiesen war, dass er sein Fahrzeug in seinem Zustand selbst auf den Parkplatz manövriert hatte, musste er sich auf richterliche Anordnung einer Blutentnahme unterziehen und seinen Autoschlüssel nebst Führerschein an die Beamten übergeben.
Auf letzteren wird er nun eine Zeit lang verzichten müssen, über die genaue Dauer, sowie über das Strafmaß, entscheiden nun die Justizbehörden.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.