Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Musical

Kirchleuser Kinder zeigen die Geschichte von Noah

Der Kinder- und Jugendchor Kirchleus-Gössersdorf hat in der Kirchleuser Kirche ein Musical über Noah aufgeführt.
Noahs Familie. Foto: Uschi Prawitz
 
Wer kennt sie nicht, die Geschichte des gottesfürchtigen Noah, der von seinem Herrn beauftragt wurde, eine Arche zu bauen? Der Kinder- und Jugendchor Kirchleus-Gössersdorf hat sich der Geschichte musikalisch genähert und am Sonntag in der Kirchleuser Kirche ein Musical aufgeführt.


Vierjährige sind ein Mäuschenlied


Knapp 15 Kinder schlüpften in die Rollen von Noah, dessen Familie und den verschiedenen Tieren und überzeugten mit ihrem Einsatz und ihrer Freude das Publikum. Sogar Soli sangen die jungen Musiker, und die vierjährige Marie überraschte mit einem wunderschön dargebotenen Mäuschenlied. Ganz still war es da in der Kirche, alle lauschten gebannt.

Die Rolle des Noah hatte die 13-jährige Pfarrerstochter Julia Schmidt übernommen, sie sang ebenfalls einige Solopassagen. Pfarrer Christian Schmidt, der mit seiner Frau Ruth den Chor leitet, war sehr stolz auf seine jungen Gemeindemitglieder.


Den Glauben längst gefunden


"Stark wie ein Felsen, klar wie ein Bergsee, hell wie die Sonne, tief wie das Meer, diesen Glauben wünsch' ich mir sehr", hieß es in einem Lied, und man hatte den Eindruck, dass die Kinder diesen Glauben längst gefunden haben. "Ich bin glücklich, in dieser Gemeinde arbeiten zu dürfen", sagte Christian Schmidt.

Er selbst ist passionierter Musiker, hat sein Abitur an einem musischen Gymnasium gemacht und für das Singen und Musizieren eine große Leidenschaft entwickelt. Und er verstand es, diese Leidenschaft an die Mitglieder seines Kinder- und Jugendchors vollständig weiterzugeben.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.