Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Wahl

Die Linke hat einen neuen Bundestags-Kandidaten

Nach dem überraschenden Rücktritt von Stefan Franzke hat "Die Linke" am Sonntag einen neuen Kandidaten für die Bundestagswahl nominiert.
Symbolbild: Daniel Peter
 
von JÜRGEN GÄRTNER
Die Partei "Die Linke" hat nach dem überraschenden Rücktritt von Stefan Franzke mit Oswald Greim einen neuen Kandidaten für die Bundestagswahl gefunden. Greim wurde am Sonntag einstimmig nominiert.

Der 63-Jährige stammt aus dem Landkreis Kulmbach. Greim wurde in Kupferberg geboren und wuchs in Marktleugast auf. Er ist seit 1982 verheiratet, hat einen erwachsenen Sohn und lebt inzwischen in Nürnberg.

Im Wahlkampf will er sich auf die Themen Rente und Gesundheit sowie auf die Förderung des ländlichen Raums konzentrieren.

Ein ausführlicher Bericht über den neuen Kandidaten der Linken folgt.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.