Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Verunreinigung

Das Untersteinacher Trinkwasser wird wieder gechlort

Keine erfreuliche Nachricht für alle Untersteinacher. Das Trinkwasser wird seit Mittwoch wieder gechlort.
Das Untersteinacher Trinkwasser wird seit Mittwoch wieder gechlort. Symbolbild :dpa
 
Das Trinkwasser in Untersteinach wird wieder gechlort. Nachdem im September erneut Erreger bei Messungen am Hochbehälter "Kernshölzla" und am unteren Hochbehälter festgestellt worden waren, hatte Bürgermeister Volker Schmiechen (SPD) mitgeteilt, dass die Haushalte ihr Wasser wieder abkochen müssen. In dieser Woche wurde jetzt in enger Absprache mit dem Staatlichen Gesundheitsamt Kulmbach beschlossen, das Wasser in Untersteinach wieder zu chloren.
Woher die Verunreinigung kommt, das konnte laut Verwaltungsleiter Martin Betz noch nicht geklärt werden.


Ursache nicht gefunden

Wie die Leiterin des Staatlichen Gesundheitsamtes, Camelia Sancu, mitteilt, war die Chlorung zwischenzeitlich ausgesetzt worden, um auf Ursachenforschung zu gehen. "Denn während der Chlorung kann man nicht forschen, da das Chlor die Erreger abtötet." Da kein Ursache ermittelt werden konnte, habe man sich nun dazu entschlossen, auf unbestimmte Zeit wieder Chlor ins Wasser zu geben.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.