Probeanstich gelungen: Bierfest kann kommen

Der Anstich zur Bierwoche ist ein Muss für Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU). Den Probelauf hat er bestanden, nach wenigen Schlägen floss das erste Festbier 2012 einwandfrei.
Der Probeanstich ist OB Henry Schramm (CSU) geglückt. Mit im Bild: Hans P. van Zon (links) und Markus Stodden vom Kulmbacher-Vorstand. Fotos: Christian Holhut
 
Genau elf Tage vor Beginn der Bierwoche zeigte Schramm vor seiner sechsten Bierfest-Eröffnung Sicherheit und sorgte mit wenigen Schlägen dafür, dass den Gästen im Mönchshof die Kehle nicht länger trocken blieb.

Die Vorfreude bei den Verantwortlichen ist groß. "Im Umkreis von 30 Kilometern ist während der Bierwoche schon alles ausgebucht", sagte Vorstand Markus Stodden - selbst die Brauerei benötige noch 20 Fremdenzimmer. Und auch die Politik fiebert dem Großereignis entgegen: "Zu keiner Zeit hat der Landrat so viele Freunde wie vor der Bierwoche", sagte Klaus Peter Söllner (Freie Wähler) mit Blick auf die große Zahl an Terminanfragen für die letzte Juliwoche.




Michael Schmidt, der als Eventmanager nicht nur rund 2500 Veranstaltungen für die Kulmbacher Gruppe organisiert, sondern eben auch das Bierfest, erläuterte die Neuerungen 2012. So sei künftig nicht nur das neue "Naturradler" von Mönchshof in allen Ecken des Feststadels erhältlich, sondern auch Alkoholfreies aus dem Bad Brambacher-Sortiment. Einen eigenen Ausschank im Umgriff des Zelts bekommt das neu eingeführte "Kellerweizen" von Kapuziner.




Der Bierstadel ist zudem größer geworden, und zwar um 60 Quadratmeter. Somit wird den Mitarbeitern der Frankenfarm mehr Platz zur Verfügung stehen, um Speisen zuzubereiten. Eigens dafür sind die Kühlcontainer nach unten in die Tiefgarage unterm Zentralparkplatz verlegt worden.

Mehr dazu - und eine Anleitung vom Fachmann, wie man ein Fass Bier ansticht - lesen Sie in der Bayerischen Rundschau vom Mittwoch.




Kommentare

nach Bewertung
 
Alte zuerst
 
Neue zuerst
  • community  Bisoprolol Diesen Post kommentierenkommentieren

    Auf geht`s..Kronach leuchtet Coburg tanzt Bamberg zaubert und "Kulmbach säuft "

    (0)
  • community  Ban_de_Benwick Diesen Post kommentierenkommentieren

    Könnte man angesichts dessen, ...... was da überwiegend in Krüge gefüllt wird, diese Veranstaltung nicht in Schörghuber-Woche umbenennen. Das einzige Kulmbacher Bier, das diese Bezeichnung auch verdient, kommt doch vom Kommunbräu.

    (1)
  • community  SAN-Man Diesen Post kommentierenkommentieren

    Da sind sie wieder - die Freibiergesichter!Und bald geht es in Kulmbach wieder los. Der Landrat K.P.Söllner hat schon recht: zur Bierwoche hat man -sofern man Biermarken ausgibt- besonders viele Freunde.
    Das gilt aber nicht nur für den Landrat, auch Bürgermeister, Stadträte, Brauereifunktionäre und sonstige sind sehr beliebt. "Hast du Biermarken?" ist eine oft gestellte Frage.
    Das kollektive Besäufnis und Geschunkel wird Kulmbach wieder in seinen Grundfesten erzittern lassen. Hoffentlich halten das die maroden Stützen der Tiefgarage, auf welcher der Stadel steht, noch aus.
    Saufen, grölen, schunkeln und wild pinkeln - der Bier-Vierkampf kann beginnen.
    Das einzig erfreuliche ist, dass laut Polizei jedes Jahr immer weniger Führerschein wegen Alkohol am Steuer "gezwickt" werden. Dafür nehmen aber die Schlägereien zu.
    Aber wer's braucht - ich nicht! Wem es gefällt, der soll hingehen und seinen Spaß haben.
    Deshalb ein dickes PROST auf das Bierfest.

    (1)
  • community  SeppSterzinger Diesen Post kommentierenkommentieren

    alte SpaßbremseDie 2000 Stützen in der TG sind sicher !
    Ebenso die Renten !
    Lasset die Spiele beginnen zwinkern

    Letztes Bierfest vor der NWO. Also nimm es mit !

    Net so kritisch wegen sowas sein grinsen

    Gruß Sepp

    der schon 5 Marken abgestaubt hat !

    (1)
  • community  Auweia Diesen Post kommentierenkommentieren

    "Schnäppchenjäger" und "Biermarkensammler"....Nanu - die "Steinzeitmenschen" sind ja noch mitten unter uns, bzw. mindestens e i n e r trägt noch deren "Gene" in sich. grinsen
    PS: "Geoutet" hat sich zwar nur unser "Sepp"- aaaber: er ist mit Sicherheit nicht der einzige-wie sagt man so schön..."Schnorrer" grinsen

    (0)

Kommentieren


Titel:
Text:
 
(noch Zeichen)

Unregistrierte Nutzer
 
 

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername:  *
gewünschtes Passwort:  *
Wiederholung Passwort:  *
E-Mail:  *
Anrede:
Frau Herr  
Vorname:
Nachname:
* Ich bin mit der Netiquette einverstanden
Ich möchte mir exklusive Leservorteile nicht entgehen lassen und gestatte der Mediengruppe Oberfranken – Zeitungsverlage GmbH & Co. KG und deren verbundenen Unternehmen mir auch nach Ablauf des Abonnements telefonisch und per E-Mail Vorteilsangebote zu unterbreiten. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Community
Ich möchte kommentieren und eigene Leserbeiträge verfassen Ich möchte nicht kommentieren und keine eigene Leserbeiträge verfassen  


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Das Ergebnis von (2 + 2) * 4 lautet?: