Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unterstützung

Ilse Pfitzner hilft den "Paulis"

Die Kulmbacher Hobbymalerin hat rund 300 ihrer Aquarell-Bilder gespendet, die am Wochenende in der Herlas zum Kauf angeboten werden.
Hobbymalerin Ilse Pfitzner (links) verkauft einen großen Teil ihrer Aquarell-Bilder zu Gunsten des Paul-Gerhardt-Kindergartens. Pfarrerin Bettina Weber (Mitte) und Elfriede Schubert vom Kirchenvorstand freuen sich über die Unterstützung. Foto: Dagmar Besand
 
von DAGMAR BESAND
Auf der Baustelle des Paul-Gerhardt-Kindergartens geht es zügig voran. Heute wird Richtfest gefeiert. In der Finanzierung klafft jedoch noch eine Lücke. Von den 100 000 Euro Eigenanteil, die die Kirchengemeinde aufbringen muss, fehlen noch 30 000 Euro.

Die Kulmbacherin Ilse Pfitzner möchte helfen, dieses Loch zu stopfen. Die 91-jährige Hobbymalerin spendet einen Großteil ihrer Bilder für den guten Zweck: Rund 300 Aquarelle, die bei Reisen in alle Welt entstanden sind, stehen am Wochenende im Gemeindesaal Herlas zum Verkauf. Die Bilder sind ohne Rahmen ab 15 Euro aufwärts zu haben. Wer mehr geben möchte, hilft damit dem Kindergarten, denn jeder eingenommene Euro fließt in den Neubau.


Guter Draht zu Kindern


"Mir hat das so leid getan, dass der Kindergarten abgebrannt ist und so viele Schwierigkeiten bewältigt werden müssen, um alles wieder aufzubauen", sagt Ilse Pfitzner. "Ich hatte immer eine enge Beziehung zu Kindern und habe mir überlegt, wie ich helfen könnte. Die Kulmbacherin war Grundschullehrerin und hat 35 Jahre lang in Ziegelhütten unterrichtet. "Ich war immer von Kindern umgeben."

Ihre zweite Leidenschaft ist die Malerei: Von 1947 bis 2015, hat Ilse Pfitzner gemalt und zahlreiche Ausstellungen bestritten. Die meisten Bilder entstanden auf Reisen. Es handelt sich in erster Linie um Aquarelle. Zur Wahl stehen zum Beispiel Motive aus Europa, der Karibik, Japan, Namibia und aus Syrien. "Meine Familie hat sich schon Bilder von mir ausgesucht, ein paar wenige behalte ich für mich. Alles andere kann verkauft werden, damit möglichst viel Geld für die Kinder zusammenkommt."


Verkauf an zwei Tagen


Der Verkauf findet am Samstag, 22. Oktober, von 11 bis 17 Uhr und am Sonntag, 23. Oktober, von 14 bis 17 Uhr im Gemeindesaal in der Herlas statt. Pfarrerin Bettina Weber und Elfriede Schubert vom Kirchenvorstand der Gemeinde Mangersreuth bedankten sich herzlich bei Ilse Pfitzner für ihre großzügige Spende. Zum Bilderverkauf gibt es noch ein Rahmenprogramm mit Kaffee und Kuchen. Pfarrerin Weber: "Es soll Geld für den Kindergarten gesammelt werden, aber auch eine Gelegenheit für Begegnungen sein."
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.