Kulmbach
Glosse

Der ganz normale Wahnsinn

Haben Sie schon mal in der Google-Suche "Brangelina news" eingegeben?
Artikel einbetten Artikel drucken
Foto: Photo: Jens Kalaene/dpa
Foto: Photo: Jens Kalaene/dpa
Kaum eine Stunde vergeht, in der nicht neue Nachrichten über
d i e Scheidung des Jahres auftauchen. Die Seiten sind voll von Paparazzi-Fotos, die sensationslüsternen Yellow-Press-Fotografen lauern jetzt sogar den sechs Kindern von Brad Pitt und Angelina Jolie auf. Da werden Mutmaßungen angestellt, Gerüchte gestreut und Erklärungsversuche unternommen, was genau die beiden Stars auseinandergebracht hat. Waren es Pitts Erziehungsmethoden, die der adoptionsbegeisterten Jolie gegen den Strich gegangen sind? Waren es die Koks-Linien, die sich die Schönlinge angeblich beide reingezogen haben, oder vielleicht auch die seltsamen Urlaubswünsche von "Lara Croft", die lieber auf Charity-Reisen in Libyen, Afghanistan und Syrien unterwegs war als mit Badelatschen am Strand von California?

Man weiß es nicht. Fest steht, dass die millionenschweren Hollywood-Größen derzeit ziemlich arm dran sind. Die für Klatschspaltenleser entscheidende Frage ist aber die, wer nun als nächstes Bett und Tisch mit den beiden Beautys teilen darf. In ein paar Wochen, vielleicht erst Monaten werden wir es wissen. Allein bleiben sie sicher nicht.

Das große Erstaunen der Fangemeinde über das Scheitern der anfänglichen Traumehe ist übrigens fehl am Platz: Beziehungsmäßig sind wir alle - ob arm oder reich, hübsch oder hässlich - ganz normale Menschen. Anders ausgedrückt: Das "Brangelina"-Aus ist der ganz normale Wahnsinn. Und der kann jeden treffen.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren