Kronach
Ausstellung

Tolle Bilder vom Kronacher Lichtevent

Im Landratsamt sind bis Anfang Dezember Impressionen von "Kronach leuchtet 2017 " zu sehen. Die Aufnahmen entstanden im Rahmen des Fotowettbewerbs.
Artikel einbetten
Sie sind beeindruckt von den Fotos (v. li.): Hartmut Nenninger, Kreiskulturreferentin Gisela Lang, weiterer stellvertretender Landrat Bernd Steger, Zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann, der Vorsitzende von Kronach Creativ, Rainer  Kober,  und Markus StirnVeronika Schadeck
Sie sind beeindruckt von den Fotos (v. li.): Hartmut Nenninger, Kreiskulturreferentin Gisela Lang, weiterer stellvertretender Landrat Bernd Steger, Zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann, der Vorsitzende von Kronach Creativ, Rainer Kober, und Markus StirnVeronika Schadeck
Bis zum 8. Dezember können die Bürger im Rahmen einer Ausstellung von Kronach Creativ Impressionen von "Kronach leuchtet 2017" in der Galerie des Landratsamtes erleben. Es ist ein Auszug von 1600 verschiedenen Eindrücken, die beim Fotowettbewerb von "Kronach leuchtet" zusammengekommen sind. Am Montagabend wurde die Ausstellung unter Beisein von vielen Kunstfreunden eröffnet.

Zu sehen sind tolle Bilder vom Lichtevent. Dabei kommen Kreativität, die Einbindung der Örtlichkeit und Grundgedanken und unterschiedliche Blickwinkel von "Kronach leuchtet" zum Ausdruck. Dargestellt werden beispielsweise der Martinsplatz, das Pfarrzentrum, die Alte Markthalle, die Kühnlenzpassage und rund 40 weitere Motive.

Der Vorsitzende von Kronach Creativ, Rainer Kober, erinnerte an das Jahr 2006. Damals gab es "Kronach leuchtet" zum ersten Mal. Keiner habe geahnt, dass sich daraus ein Event entwickeln würde, dass jährlich Tausende von Besuchern - darunter auch viele aus anderen Regionen - anzieht.
Eine besondere Freude sei es für ihn, dass - so war aus Fragebögen zu erkennen - der eine oder andere Besucher sich durch "Kronach leuchtet" angesprochen fühlt, sich in die Gesellschaft mit einzubringen oder selbst etwas in die Hand zu nehmen.

Sein Dank galt dem Initiator des Fotowettbewerbs Hartmut Nenninger und dem Projektleiter Markus Stirn, die diesen Wettbewerb durchführten und die Ausstellung organisierten. Ein Dank galt zudem der Kreiskulturreferentin Gisela Lang, die dafür ein offenes Ohr hat. "Es sind die Früchte von Kronach leuchtet", zeigte sich der weitere stellvertretende Landrat Bernd Steger beeindruckt. An die Organisatoren gerichtet meinte er, dass es alles andere als selbstverständlich sei, so eine Veranstaltung zu organisieren, den Fotowettbewerb durchzuführen und den Jahreskalender zu erstellen, in dem die ausgezeichneten Bilder abgedruckt sind.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren