Kronach
Baseball

Royals schlagen sich hervorragend

Elf Teams nahmen zum Auftakt am Söllner-Indoorcup teil. Es ist die siebte Auflage.
Artikel einbetten Artikel drucken
Beim Eröffnungsturnier des Söllner-Indoorcups gab es am Kronacher Schulzentrum viele spannende Spiele zu sehen. In 42 Spielen wurden die Sieger beim Herren- und Nachwuchsturnier ermittelt. Fotos: André Wicklein
Beim Eröffnungsturnier des Söllner-Indoorcups gab es am Kronacher Schulzentrum viele spannende Spiele zu sehen. In 42 Spielen wurden die Sieger beim Herren- und Nachwuchsturnier ermittelt. Fotos: André Wicklein
+1 Bild
Die Baseballer starteten mit dem Söllner-Indoorcup am Kronacher Schulzentrum in die Wintersaison. Der Wettbewerb wird in diesem Winter bereits zum siebten Mal ausgetragen. Er besteht aus sechs Turnieren zwischen November und März in den Austragungsorten Kronach, Chemnitz, Hof, Leipzig, Bamberg und dem Finalturnier in Kronach.

Am Samstag fand das Eröffnungsturnier am Kronacher Schulzentrum statt. Elf Teams kämpften in 42 Spielen um den ersten Turniersieg des Indoorcups 2017/18. Die Baseballer der Kronacher Turnerschaft waren mit einem Herren- und einem Nachwuchsteam am Start.

Die Herren spielten gegen die Erfurt Angels, die Chemnitz Cyndicates, Kassel Herkules, die Bayreuth Braves und zwei Teams der Memmelsdorf Barons. Die Kronacher erwischten einen guten Start ins Turnier und fuhren gegen die beiden hochgehandelten Teams aus Memmelsdorf (17:8) und Kassel (12:5) klare Siege ein.

Danach kam es zum Duell mit dem Dauerrivalen aus Bayreuth. In einer sehr spannenden Begegnung stand es nach der regulären Spielzeit 5:5 und nach der ersten Verlängerung 6:6. Da es im Baseball kein Unentschieden gibt, fiel die Entscheidung erst in einer weiteren Verlängerung. Hier hatte Bayreuth mit 8:7 das bessere Ende für sich.

Dass dieser Krimi Kraft und einiges an Moral kostete, zeigte sich im nächsten Spiel. Gegen Chemnitz mussten sich die Royals mit 3:6 geschlagen geben. Danach fing sich das Team wieder und gewann die Spiele gegen Erfurt (16:5) und gegen die 2. Mannschaft aus Memmelsdorf (9:6). So zogen die Royals als Zweiter ins Halbfinale ein.


Halbfinal-Revanche geglückt

Dort kam es zur Revanche gegen Chemnitz. Wieder gab es eine dramatische Begegnung. Chemnitz ging gleich zu Beginn mit 4:0 in Führung und ließ lange Zeit keine Punkte der Royals zu. Erst im sechsten Inning punktete Kronach erstmals und im letzten Inning gelang tatsächlich der Ausgleich zum 4:4. Es ging in die Verlängerung, in der den Royals der entscheidende Punkt zum Einzug ins Finale gelang.

Im zweiten Halbfinale setzte sich Memmelsdorf I deutlich mit 11:4 gegen Kassel durch. So hieß das Finale Memmelsdorf Barons I gegen Kronach Royals.

Hier zeigte sich, dass Kronach der Offensivpower der Barons nicht mehr viel entgegenzusetzen hatte. So holten sich die Memmelsdorf Barons mit 10:2 den Turniersieg in Kronach.
Im kleinen Finale sicherte sich Kassel Herkules Platz 3 vor den Chemnitz Cyndicates. Die weiteren Plätze gingen an Bayreuth vor Erfurt und dem zweiten Team aus Memmelsdorf.

Beim Nachwuchsturnier mit gemischten Schüler- und Jugendteams traten mit Hof, Bayreuth, Memmelsdorf und Kronach vier Teams mit unterschiedlichen Kadern an. Während Hof und Kronach ohne Jugendspieler auskommen mussten, setzten Memmelsdorf und auch Bayreuth einige ältere Spieler ein. So machten beide Teams den Turniersieg unter sich aus. Im Finale siegte Memmelsdorf gegen Bayreuth. Platz 3 holte sich Hof vor Kronach.


Zweites Turnier steigt in Chemnitz

Das zweite Turnier des Söllner-Indoorcups findet am Samstag, 9. Dezember, in Chemnitz. Die weiteren Termine sind 20. Januar in Leipzig, 27. Januar in Hof, 3. März in Bamberg und das Finalturnier steigt am 11. Mätz 2018 wieder in Kronach.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren