Hummendorf
Tischtennis-Pokal

Favoriten verpassen Herrenfinale

Im Kreis Kronach standen die Halbfinals im Tischtennis-Pokal auf dem Programm. Die Entscheidung fällt am Samstag.
Artikel einbetten Artikel drucken
Johannes Wachter vom TTC Brauersdorf gewann gegen den TSV Steinberg zwar ein Einzel und das Doppel, trotzdem musste sich sein Team mit 3:4 geschlagen geben und schied im Halbfinale aus.  Foto: Hans Franz
Johannes Wachter vom TTC Brauersdorf gewann gegen den TSV Steinberg zwar ein Einzel und das Doppel, trotzdem musste sich sein Team mit 3:4 geschlagen geben und schied im Halbfinale aus. Foto: Hans Franz
Die Endspiele im Tischtennis-Pokalwettbewerb des Kreises Kronach stehen fest. Die vier Finalbegegnungen werden am Samstag, 16. Dezember, in der Schulturnhalle in Teuschnitz ausgetragen. Die Mädchen und Jungen beginnen um 13 Uhr, die Damen und Herren jeweils um 15 Uhr.


Herren

Bei den Herren setzte sich im Halbfinale überraschend der TSV Steinberg (2. Kreisliga) durch. Er bestreitet das Endspiel gegen den Tabellenzweiten der 1. Kreisliga, SV Hummendorf.

SV Hummendorf -
TS Kronach II 4:3

Hummendorf geriet zwar in Rückstand, doch Günter Scheiblich und Tobias Meußgeier sowie das Doppel Meußgeier/Trukenbrod legten den Hebel zur 3:1-Führung um. Als Trukenbrod gegen Michael Bittruf unter die Räder geriet und Meußgeier gegen Michael Gehring ein 10:12 im Entscheidungssatz zum Verhängnis wurde, war alles wieder offen. Scheiblich erlebte gegen Geißler zwar im zweiten Satz ein Debakel, doch in den anderen drei Durchgängen war ihm nicht beizukommen (11:7, 1:11, 11:8, 11:7).
Ergebnisse: Trukenbrod - Gehring 0:3, Scheiblich - Bittruf 3:1, Meußgeier - Geißler 3:2, Meußgeier/Trukenbrod - Bittruf/ Gehring 3:1,Trukenbrod - Bittruf 0:3, Meußgeier - Gehring 2:3, Scheiblich - Geißler 3:1.

TSV Steinberg -
TTC Brauersdorf 4:3

War der TSV Steinberg im Vorjahr im Halbfinale noch ausgeschieden, so schaffte er heuer den Sprung ins Endspiel in einem spannenden Spiel gegen das Team aus der 1. Kreisliga. Markus Kittel und Kai Bartossek besorgten die 2:0-Führung, ehe Johannes Wachter für die Gäste verkürzte. Da das Doppel zu einer klaren Angelegenheit für Pascal Fritsch/Wachter wurde, war der Ausgleich fällig. Kittel verlor zwar gegen P. Fritsch den ersten Satz deutlich, drehte dann aber den Spieß noch um und brachte Steinberg erneut nach vorne. Chancenlos blieb Alexander Thiel gegen Kevin Fritsch. Das entscheidende Einzel ging über die volle Distanz und endete trotz Rückstands zugunsten von Bartossek gegen Wachter (10:12, 11:5, 8:11, 11:3, 11:5).
Ergebnisse: Kittel - K. Fritsch 3:1, Bartossek - P. Fritsch 3:2, Thiel - Wachter 0:3, Bartossek/ Kittel - P. Fritsch/Wachter 0:3, Kittel - P. Fritsch 3:1, Thiel - K. Fritsch 0:3, Bartossek - Wachter 3:2.


Damen

Bei den Damen stehen sich im Endspiel erwartungsgemäß der Spitzenreiter der 1. Kreisliga, der TSV Windheim II, und Verfolger SC Haßlach II gegenüber.

TV Marienroth III -
SC Haßlach II 1:4

Beim favorisierten SC musste sich nur Theresia Lang gegen Laura Fritsch mit 12:14 im fünften Satz beugen. Danach spielte Haßlach die erste Geige.
Ergebnisse: Fritsch - Lang 3:2, Hofmann - Matthes 0:3, Neubauer - Martin 1:3, Fritsch/Hofmann - Lang/Martin 0:3, Fritsch - Matthes 1:3.

TSV Windheim II -
TV Marienroth II 4:1

Nach der 2:0-Führung für den TSV verkürzte zwar Lisa Stadelmann, doch sollte dies der einzige Zähler für die Gäste bleiben. Beim Spitzenreiter schlitterte im letzten Einzel Claudia Ruß trotz 2:0-Satzführung gegen Maren Hofmann gerade noch an einer Niederlage vorbei (11:6, 11:9, 7:11, 10:12, 12:10).
Ergebnisse: Cl. Ruß - A. Stadelmann 3:1, Erhardt - Hofmann 3:0, Chr. Ruß - L. Stadelmann 0:3, Cl. Russ/Erhardt - Hofmann/A. Stadelmann 3:1, Cl. Ruß - Hofmann 3:2.


Jungen

Im Endspiel kreuzen der Erst- und Zweitplatzierte der 1. Kreisliga Nord die Klingen.

TSV Teuschnitz -
SG Neuses 4:1

Da die Teuschnitzer Johannes Scherbel aufgeboten hatten, waren die Gäste chancenlos. Der Ehrenpunkt für die SG gelang Niklas Kolb.
Ergebnisse: Scherbel - Cameron Weber 3:0, Mike Müller - Nick Neubauer 3:0, Tim Förtsch - Kolb 1:3, Scherbel/ Müller 3:0, Scherbel - Neubauer 3:0.

TSV Steinberg -
FC Nordhalben 2:4

Die beiden Punkte für Steinberg gingen auf das Konto von Jacob Geiger. Ansonsten ließ Nordhalben nichts anbrennen.
Ergebnisse: Geiger - Thomas Stumpf 3:0, Chris Bernschneider - Lukas Stumpf 0:3, Paul Reuther - Niklas Ellinger 1:3, Bernschneider/Geiger - Stumpf /Stumpf 1:3, Geiger - L. Stumpf 3:0, Reuther - T. Stumpf 1:3.


Mädchen

Bei den Mädchen hatten drei Teams gemeldet. Der TSV Windheim II hatte ein Freilos, die dritte Vertretung siegte bei der SG Neuses. So kommt es im Endspiel zu einem Vereinsduell.

SG Neuses -
TSV Windheim III 1:4

Lisa Bernschneider verkürzte zwar nach dem 0:2-Rückstand, doch ansonsten gab Windheim nur einen Satz ab.
Ergebnisse: Milla Eitemüller - Emely Zwosta 0:3, Angelina-Joline Eckert - Laura Neubauer 1:3, Lisa Bernschneider - Annika Fehn 3:0, Bernschneider/ Lenya Fischer - Neubauer/ Zwosta 0:3, Eitemüller - Neubauer 0:3.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren