Steinberg
Hallenfussball

Erster Titel geht an SG Steinberg

Die C-Junioren ermittelten am Sonntag am Kronacher Schulzentrum ihren Sieger. Die vier Halbfinalisten sind für die Hallenkreismeisterschaft qualifiziert.
Artikel einbetten Artikel drucken
Im Endspiel der C-Junioren setzte sich die SG Steinberg (schwarzes Trikots) gegen die SG Mitwitz mit 2:0 durch. Heinrich Weiß
Im Endspiel der C-Junioren setzte sich die SG Steinberg (schwarzes Trikots) gegen die SG Mitwitz mit 2:0 durch. Heinrich Weiß
+1 Bild
Elf U15-Mannschaften beteiligten sich am Sonntag in der Kronacher Dreifachhalle am Turnier um den Hallensparkassencup der C-Junioren. Dabei blieben vor rund 150 Zuschauern Überraschungen nicht aus, denn mit der JFG Oberes Rodachtal erreichte eine Mannschaft aus der Gruppe Ost immerhin das Halbfinale.
Die Siegermannschaft der SG Steinberg konnte sich nicht nur über die Medaillen der Sparkasse Kulmbach/Kronach freuen, sondern auch über einen E-Bass, den der Weißenbrunner Hüttenmusikant Dieter Feulner überreichte. Die Siegerehrung führten Kreisjugendleiter Michael Deuerling und Robert Porzelt (Sparkasse) durch.
Das Turnier wurde von den jungen Schiedsrichtern Daniel Hoffmann, Florian Kastner und Lukas Kessel ohne Probleme geleitet. Die vier Halbfinalisten haben sich für die Hallenkreismeisterschaft der U15 qualifiziert. Diese findet am Samstag, 13. Januar 2018, in der Obermainhalle in Burgkunstadt statt.


Gruppe 1

Die Entscheidung über die ersten beiden Plätze fiel erst in der letzten Runde. Da legte zwar die JFG Grün-Weiß Frankenwald vor, doch letztlich konnte sie die Auftaktniederlage gegen Mitwitz nicht mehr wettmachen. Zuerst reichte der SG Steinberg ein 1:1 gegen Kronach zum Einzug ins Halbfinale, und danach machte die SG Mitwitz durch ein 3:0 gegen die punktlose JFG Rennsteig den Gruppensieg perfekt.


Gruppe 2

Auch hier war erst nach dem letzten Spiel klar, wer die ersten beiden Plätze belegen würde. Dabei setzte sich die JFG Oberes Rodachtal mit 2:1 gegen den DJK-SV Neufang durch und wurde Gruppensieger. Den Neufangern hätte ein Remis zum Einzug ins Halbfinale gereicht. Sie blieben aber hinter der SG Altenkunstadt. Diese ist als Halbfinalist gleichzeitig für die Hallenkreismeisterschaft qualifiziert und genießt dann nahezu Heimvorteil.


Halbfinale

SG Mitwitz -
SG Altenkunstadt n.S. 3:1

Beide Mannschaften waren über weite Strecken gleichwertig, verstanden es aber nicht, während der regulären Spielzeit einen Treffer zu erzielen. Im 6-Meter-Schießen hatten die Mitwitzer das bessere Ende für sich.

SG Steinberg -
JFG Ob. Rodachtal 1:0

Die Steinberger hatten von Anfang an mehr vom Spiel. Die niedriger klassige JFG Oberes Rodachtal hielt dagegen und wollte sich ins 6-Meter-Schießen retten, doch in der 9. Minute schoss Luis See die Steinberger mit dem entscheidenden Treffer ins Finale.


Spiel um Platz 3

SG Altenkunstadt/Wo. -
JFG Ob. Rodachtal n.S. 2:0

Beide Mannschaften wollten nicht verlieren und spielten eher auf Sicherheit. Diesmal hatten die Altenkunstadter im 6-Meter-Schießen die besseren Nerven und siegten 2:0.


Endspiel

SG Steinberg - SG Mitwitz 2:0
Die Steinberger hatten die etwas bessere Spielanlage und setzten sich daher auch verdient durch. Die beiden Treffer durch Jonah Endes (5.) und Luis See (7.) fielen jeweils nach schönen Spielzügen. gs/han
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren