Steinberg
Hallenfußball

Bayern Hof siegt knapp vor Steinberg

Die Jugendabteilung des TSV Steinberg richtete in der Weißenbrunner Leßbachtalhalle zwei Turniere aus.
Artikel einbetten Artikel drucken
Die SpVgg Bayern Hof gewann das hochrangig besetzte U8-Hallenturnier um den Kronachtal-Cup. Mit im Bild die Spieler, die ins "All-Star-Team" gewählt wurden sowie die Hofer Betreuer und der Vorsitzende des gastgebenden TSV Steinberg, Christian Engelhardt. Foto: hs
Die SpVgg Bayern Hof gewann das hochrangig besetzte U8-Hallenturnier um den Kronachtal-Cup. Mit im Bild die Spieler, die ins "All-Star-Team" gewählt wurden sowie die Hofer Betreuer und der Vorsitzende des gastgebenden TSV Steinberg, Christian Engelhardt. Foto: hs
Spannend bis zur letzten Sekunde verlief das hochrangig besetzten Hallenturnier der Altersklasse U8 in Weißenbrunn. Am Ende hatten sowohl die SpVgg Bayern Hof als auch der TSV Steinberg 13 Punkte. Souverän setzte sich dagegen der gastgebende TSV Steinberg beim Turnier der C-Junioren durch.


U8-Junioren

Sieben Mannschaften aus Oberfranken und sogar aus Fürth legten sich im Kampf um den Siegerpokal mächtig ins Zeug und zeigten großen Einsatz. Um jeden Ball wurde gekämpft. Es spielte jeder gegen jeden.
Die SpVgg Bayern Hof gewann gegen den FC Lichtenfels, den TSV Sonnefeld, die SG Quelle Fürth und den TSV Steinberg. Ein Unentschieden gab es gegen die SpVgg Bayreuth sowie eine Niederlage gegen den FC Coburg. Der TSV Steinberg bezwang Lichtenfels, Bayreuth, Fürth und Coburg. Gegen Sonnefeld kam man trotz Überlegenheit nicht über ein 0:0 hinaus. Das Duell gegen Hof wurde mit 0:1 verloren. Dabei schien das Tor des Gegners wie zugenagelt, so dass sich die Steinberger letztlich aufgrund des schlechteren Torverhältnisses mit Platz 2 zufrieden geben mussten. Die besten Torschützen beim TSV waren Dani Meisel, Ben Greiner-Lar und Ben Sesselmann mit jeweils drei Toren.


Endstand

1. SpVgg Bay. Hof 15:4 13
2. TSV Steinberg     9:3 13
3. SG Quelle Fürth   7:5 7
4. FC Coburg     5:6 8
5. SpVgg Bayreuth   5:8 8
6. TSV Sonnefeld     4:8 4
7. FC Lichtenfels     4:15 3

"Wir haben ein sehr intensives Turnier voller Emotionen mit richtig guten Mannschaften gesehen", lobten TSV-Jugendleiter Heiko Sesselmann und Vorsitzender Christian Engelhardt bei der Siegerehrung. "Wenn alle weiterhin fleißig trainieren, haben sie eine gute Zukunft vor sich", sagte Engelhardt. Er dankte dem Team um Heiko Sesselmann für die hervorragende Organisation sowie der KVM Kulmbacher Versicherungsmakler GmbH für die großzügige Unterstützung.
Erfolgreichster Torschütze war Aras Serbetci (Hof) mit sieben Treffern. In das "All-Star-Team" wurden gewählt: Torwart: Efsa Cetinkol (Bayreuth), Abwehr: Ben Hannweber und Ben Greiner (beide Steinberg), Mittelfeld/Angriff: Ben Sesselmann (Steinberg) und Felix Eckstein (Coburg).


C-Junioren

Am Turnier der C-Junioren nahmen acht Mannschaften in zwei Gruppen teil. In der Gruppe A hatten der TSV Steinberg I und die JFG Grün-Weiß Frankenwald je sieben Punkte. Dritter wurde der FC Kronach II vor der SG Ebensfeld. In der Gruppe B hatte der FC Kronach I eine blütenweiße Weste. Zweiter wurde der DJK-SV Neufang vor dem TSV Steinberg II und der JFG Rennsteig.
Beide Halbfinalspiele waren hart umkämpft und wurden erst im 9-Meter-Schießen entschieden. Der TSV Steinberg I behielt gegen Neufang mit 4:3 die Oberhand, und die JFG Grün-Weiß Frankenwald bezwang den FC Kronach I mit 4:2. Das Spiel um Platz 3 konnte Neufang mit 1:0 gegen Kronach für sich entscheiden, nachdem man in der Gruppenphase noch deutlich mit 0:4 das Nachsehen hatte.
Im Finale ging der TSV Steinberg I gegen die JFG Grün-Weiß Frankenwald in Führung und baute sie bis zum 3:0-Endstand aus. Der Jubel über den Turniersieg war endsprechend groß.
Endstand: 1. TSV Steinberg I, 2. JFG Grün-Weiß Frankenwald, 3. DJK-SV Neufang, 4. FC Kronach I, 5. FC Kronach II, 6. TSV Steinberg II, 7. SG Ebensfeld, 8. JFG Rennsteig . hs
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren