Friesen
Fussball

Nils Firnschild erzielt einen Hattrick

Der Bezirksligist SV Friesen setzte sich gegen Schlusslicht TuS Schauenstein erwartungsgemäß mit 4:1 (1:1) durch.
Artikel einbetten Artikel drucken
SV Friesen - TuS Schauenstein: Der dreifache Friesener Torschütze Nils Firnschild (grünes Trikot) bleibt im Zweikampf gegen Benjamin Paprocki ausnahmsweise nur zweiter Sieger.  Foto: Heinrich Weiß
SV Friesen - TuS Schauenstein: Der dreifache Friesener Torschütze Nils Firnschild (grünes Trikot) bleibt im Zweikampf gegen Benjamin Paprocki ausnahmsweise nur zweiter Sieger. Foto: Heinrich Weiß
Nach der langen Winterpause wurde endlich wieder Fußball im Frankenwaldstadion gespielt. Mit der TuS Schauenstein erwartete der SV das Schlusslicht der Bezirksliga Ost, das auf keinen Fall zu unterschätzen war.
Die SV-Akteure zeigten von Beginn an, wer Herr im Haus ist, und erspielten sich bereits in den ersten Minuten gute Chancen. Zunächst testete Christian Brandt mit einem Schuss aus 16 Metern Gästetorhüter Sauer. Wenig später legte er mit einer scharfen Hereingabe für zwei seiner Mitspieler auf, die jedoch das Leder knapp verfehlten. In der 4. Minute vollendete Brandt aus halbrechter Position eine Hereingabe von André Münch zur verdienten 1:0-Führung.
In der Folgezeit hätte der SV seine Führung ausbauen können, als erneut Brandt alleine vor dem gegnerischen Tor am Torwart scheiterte und ein Distanzschuss von Andreas Baier nur knapp über den rechten Winkel hinweg strich. Der Gast aus Schauenstein kam in der 19. Minute zu seiner ersten nennenswerten Möglichkeit, als Dominik Drechsels scharfer Schuss nur knapp das Friesener Gehäuse verfehlte. Danach verflachte das Spiel etwas, ehe in der 41. Minute wie aus dem Nichts der überraschende Ausgleich fiel, als Christian Saalfrank gekonnt Fabian Schmidt freispielte. Dieser besorgte alleine vor dem Friesener Tor das 1:1.
Nach dem Wiederanpfiff kamen die Friesener entschlossener aus der Kabine, so dass bereits in der 48. Minute wieder die Führung hergestellt werden konnte. Erneut war es Christian Brandt, der sich an der linken Torauslinie gekonnt durchsetzte und zentral auf Nils Firnschild zurücklegte, der aus 16 Metern den Ball halbhoch ins gegnerische Tor versenkte. Wenig später erhöhte wiederum Firnschild nach schöner Vorlage von André Münch auf 3:1. Die SV-Akteure verwalteten aus einem stabilen Mittelfeld heraus ihre sichere Führung bis in die 75. Minute, ehe nochmals Nils Firnschild nach sehenswerter Vorarbeit von Christian Brandt mit einem Flachschuss an den linken Innenpfosten den Schlusspunkt zum 4:1 setzte. Schiedsrichter Stefan Mildenberger war ein souveräner Leiter. sg

SV Friesen: Fröba - Woitschitzke, Roger, Zwosta, Sesselmann, Baier (83. Scholz), Nützel, Münch (63. Zapf), Firnschild (77. Müller), Daumann, Brandt
TuS Schauenstein: Sauer - Peter, Drechsel, Rödel (73. Obermeier), Paprocki, Saalfrank, Th. Schmidt, F. Schmidt, Binder (80. Mehringer), Tuma, Rietsch
Tore: 1:0 Brandt (4.), 1:1 F. Schmidt (42.), 2:1, 3:1, 4:1 Firnschild (48., 53., 75.)
SR: Mildenberger (Maroldsweisach)
Zuschauer: 80
Gelbe Karten: - / Drechsel, Paprocki, Peter
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren