Steinberg
Tischtennis

Erster Sieg im sechsten Spiel

Die Damen des TSV Steinberg haben durch ihren 8:2-Erfolg gegen Konradsreuth II die "rote Laterne" in der 2. Bezirksliga Ost abgegeben.
Artikel einbetten
Daniela Peter vom TSV Steinberg gewann beim ersten Saisonsieg gegen Konradsreuth II ihre beiden Einzel. Das Doppel mit Ina Baumgärtner verlor sie im Entscheidungssatz unglücklich mit 9:11. Foto: Hans Franz
Daniela Peter vom TSV Steinberg gewann beim ersten Saisonsieg gegen Konradsreuth II ihre beiden Einzel. Das Doppel mit Ina Baumgärtner verlor sie im Entscheidungssatz unglücklich mit 9:11. Foto: Hans Franz
Die Niederlagenserie des TSV Steinberg hat in der 2. Bezirksliga der Damen ein Ende. Zwar mussten man sich beim FT Naila beugen, doch in einem zweiten Spiel wurde der TV Konradsreuth II deutlich in die Schranken gewiesen. In einem Kellerduell spielte die SG Neuses beim SV Berg 7:7. Damit verzeichnen Berg, Steinberg und Neuses jeweils 3:9 Punkte. Am Freitag kommt es bei der SG Neuses zum Kreisderby gegen den TSV Steinberg.

FT Naila - TSV Steinberg 8:4
Nach ausgeglichenem Auftakt in den Doppeln mussten die Gäste in den ersten sechs Einzeln gleich fünfmal die Segel streichen. Nach diesem 2:6-Rückstand verzeichnete Ina Baumgärtner ihren zweiten Sieg. Petra Fugmann verkürzte etwas später zwar auf 4:7, doch zu mehr reichte es für den Gast beim Tabellendritten nicht.
Ergebnisse: Glück/Friedrich - Peter/Baumgärtner 1:3, Pohl/ Fabri - Fugmann/Schneider 3:0, Pohl - Peter 3:0, Glück - Fugmann 3:1, Friedrich - Schneider 3:1, Fabri - Baumgärtner 2:3, Pohl - Fugmann 3:0, Glück - Peter 3:1, Friedrich - Baumgärtner 1:3, Fabri - Schneider 3:0, Friedrich - Fugmann 0:3, Pohl - Baumgärtner 3:1.

TSV Steinberg - TV Konradsreuth II 8:2
Da Steinberg mit 0:2 zurücklag, hatte es den Anschein, als ob die die fünfte Niederlage fällig wäre. Als Petra Fugmann im ersten Einzel nach 1:2-Rückstand noch gewann und Daniela Peter nach dem 1:1 nichts mehr anbrennen ließ, war der Ausgleich hergestellt. Doch es sollte noch besser kommen, denn Ina Baumgärtner und Carolin Rehm blieben ohne Satzverlust und brachten ihr Team mit 4:2 in Front. Fugmann lag auch in ihrem zweiten Einzel 0:2 zurück. Doch warf sie alles in die Waagschale und markierte das 5:2, ehe Peter, Baumgärtner und Rehm mit ungefährdeten Siegen alles klar machten.
Ergebnisse: Peter/Baumgärtner - Unglaub/Bobrich 2:3, Fugmann/Rehm - Blechschmidt/ Geupel 0:3, Fugmann - Bobrich 3:2, Peter - Unglaub 3:1, Baumgärtner - Geupel 3:0, Rehm - Blechschmidt 3:0, Fugmann - Unglaub 3:2, Peter - Bobrich 3:0, Baumgärtner - Blechschmidt 3:0, Rehm - Geupel 3:0.

SV Berg - SG Neuses 7:7
Nach der 3:0-Führung für Berg bewiesen die Gäste Nervenstärke, denn in den folgenden drei Einzeln behielten sie jeweils im Entscheidungssatz die Oberhand. Mit einem weiteren Sieg gingen sie sogar erstmals in Führung. Doch dieser Vorsprung war gleich wieder dahin, denn das Heimteam drehte mit drei Erfolgen den Spieß wieder um (6:4). Dank einer starken Schlussphase kam Neuses mit drei Siegen in vier Spielen noch zum Unentschieden. Beste Punktesammlerin (3) bei Neuses war Katja Schwemmlein, die in ihren drei Einzeln ungeschlagen blieb.
Ergebnisse: Ebert/Wurzbacher - Gareis/Schrafft 3:2, Langheinrich/Simon - Schwemmlein/ Schmidt 3:2, Langheinrich - Gareis 3:0, Ebert - Schwemmlein 2:3, Wurzbacher - Schrafft 2:3, Simon - Schmidt 2:3, Langheinrich - Schwemmlein 1:3, Ebert - Gareis 3:0, Wurzbacher - Schmidt 3:2, Simon - Schrafft 3:1, Wurzbacher - Schwemmlein 0:3, Langheinrich - Schmidt 3:0, Ebert - Schrafft 2:3, Simon - Gareis 0:3.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren