Posseck in Bayern
Konzert

Nachwuchsmusiker erobern die Herzen der Zuhörer

Beim Jahresabschlusskonzert der Orchesterschule Pressig-Stockheim zeigten im Pfarrheim Posseck zahlreiche Talente ihr Können.
Artikel einbetten
Das Klarinettentrio mit (von links) Julia Fischer, Daria Wachter und Fiona Müller überzeugte mit "Mein kleiner grüner Kaktus".  Foto: Gerd Fleischmann
Das Klarinettentrio mit (von links) Julia Fischer, Daria Wachter und Fiona Müller überzeugte mit "Mein kleiner grüner Kaktus". Foto: Gerd Fleischmann
+2 Bilder
Mit einem eindrucksvollen Konzert verabschiedeten sich die Schülerinnen und Schüler der Orchesterschule Pressig-Stockheim im Pfarrheim Posseck in die Sommerferien. Im Sturmlauf eroberten sie die Herzen der Zuhörer. Durch das Programm führte sehr unterhaltsam der musikalische Leiter Andreas Thiel.

Zum großen Kreis der Zuhörer zählten auch Zweiter Bürgermeister Siegfried Weißerth von der Gemeinde Stockheim sowie Bürgermeister Hans Pietz (Pressig). Beide sprachen sich anerkennend über das Engagement des Nachwuchses aus. "Vor allem profitieren die sechs Musikkapellen der beiden Kommunen von der Orchesterschule." Insgesamt 43 hoch motivierte Schülerinnen und Schüler bestritten die Veranstaltung. Und über viel Beifall durften sich die Buben und Mädchen freuen.

Mit 101 Schülerinnen und Schüler habe man das Schuljahr gestartet und beschäftige derzeit 17 Lehrkräfte, informierte Andreas Thiel. Seit 1999 sei diese Einrichtung zu einem festen Bestandteil im kulturellen Bereich des Unterzentrums Pressig-Stockheim geworden, betonte der musikalische Leiter.

Eingeleitet wurde das Konzert von den Kindern der musikalischen Früherziehung zwischen vier und sechs Jahren unter der Leitung von Miriam Baierlipp und Julia Fischer. Antonia Heinlein, Emilia Heinlein, Leandra Bär, Mia Kutt, Jana Rebhan, Layla Fröba, Paul Herrmann, Tim Zwingmann und Jordyn Joelle Becker zeigten beim Blumentanz schon viel Rhythmusgefühl. Zur großen Freude der Kleinen gab es erstmals Urkunden für den erfolgreichen Abschluss.

Dann ging es Schlag auf Schlag. Alina Mantey und Miriam Baierlipp eröffneten mit einem Querflötenduett den musikalischen Reigen. Erst seit vier Monaten im Jugendorchester, überraschten Katharina Grau und Annika Gerber mit ihren Querflöten. "Hoch auf dem Pferd" kam dabei besonders gut an. Ihre Talente präsentierten eindrucksvoll am Klavier Clara Dressel und Celine Kotschenreuther.

Viel Beifall gab es für Lea Punzelt mit ihrer Trompete, begleitet am Klavier von Andreas Thiel. Schwungvoll präsentierte sich das Klarinettentrio mit Daria Wachter, Fiona Müller und Julia Fischer mit dem Volkslied "Mein kleiner grüner Kaktus". Anton, Maximilian und Florian Neubauer aus Windheim überzeugten mit Trompete und Tenorhorn mit dem Titel "Im Wald" die Besucher. Mächtig los legte am Keyboard die siebenjährige Sophie Welscher aus Grössau. Besonders gut kam "The yellow rose of Texas" beim Publikum an. Mit dem Einsatz von Max Porzelt am Schlagzeug endete der erste Teil.

Hoffnungsvoll danach der Auftakt mit Lara Wich und Leonie Renner, die mit ihren Querflöten "Everything I do - I do it for you" zum Besten gaben. Besonders gefiel "Im Märzen der Bauer..." von Laura Vetter, intoniert mit ihrer Trompete. Auch Julia Meyer und Josua Wicklein bewiesen am Klavier ihr Erlerntes. Mittlerweile ist der Stockheimer Paul Kutt schon ein hoffnungsvoller Profi geworden. Mit seiner Trompete sorgte er mit "On her majesty's secret service" für einen Glanzpunkt. Ebenfalls gefiel das Allegro "Eine kleine Nachtmusik" mit Michelle Suffa, Laura Steiner, Jule Renner und Julia Fischer. Die gut abgestimmte Programmgestaltung mit immerhin 38 Stücken ließ den Abend zu einem Erlebnis werden.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren