Nordhalben
"Bully"-Film

Bully-Film: Komparsen stehen fest

In Nordhalben wird fleißig gewerkelt. Die Vorbereitungen für den neuen "Bully-Film" laufen auf Hochtouren
Artikel einbetten
Eine Seite des einstmals gelben Hauses in der Nordhalbener Gartenstraße hat die Bühnenmalerin Eva Weymann noch vor sich - dann soll es optisch in die ehemalige DDR der 70er Jahre passen. Marian Hamacher
Eine Seite des einstmals gelben Hauses in der Nordhalbener Gartenstraße hat die Bühnenmalerin Eva Weymann noch vor sich - dann soll es optisch in die ehemalige DDR der 70er Jahre passen. Marian Hamacher
Über 200 Film-Fans nahmen Ende August an Castings in Hof, Bad Lobenstein und Coburg teil, um sich als Komparse für den neuen Film von Michael "Bully" Herbig zu bewerben.

Am Mittwoch bekamen sie nun Bescheid, ob sie bei den Dreharbeiten, die im Oktober unter anderem in Nordhalben stattfinden werden, teilnehmen dürfen. Die Vorbereitungen für den Film mit dem Arbeitstitel "Ballon" laufen in der Marktgemeinde ebenfalls schon auf Hochtouren. In der Gartenstraße etwa arbeiten Kulissenbauer an einer Garage, in der wohl ein zentraler Teil der Handlung spielen wird.

Einen ausführlichen Artikel zu den Vorbereitungen finden Sie hier.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
1 Kommentar
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren