Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Kronach

Reaktion

"Unfall geschah nach Ende des Festes"

Die Veranstalter des Schleppertreffens in Tschirn bedauern den Unfall, bei dem ein 13-jähriges Mädchen von einem Unimog überrollt worden war. Zugleich wies nun Bürgermeister Peter Klinger in ihrem Namen darauf hin, dass der Unfall nach Ende des Festes auf Privatgelände passiert sei.
Bürgermeister Peter Klinger weist im Namen der Veranstalter des Schleppertreffens darauf hin, dass der Unfall am Sonntag nach dem Fest und außerhalb des Festgeländes stattgefunden habe.
 
Zu dem Unfall war es gekommen, als ein 15-jähriger Jugendlicher mit einer Holzrückemaschine vom Typ Unimog auf einem Wiesengelände unterwegs war. Mehrere Mädchen saßen oder standen nach Polizeiangaben auf dem Fahrzeug. Ein 13-jähriges Mädchen, das auf einem Trittbrett gestanden hatte, rutschte während der langsamen Fahrt über ein leichtes Gefälle plötzlich ab und geriet unter das Fahrzeug. Dabei wurde sie von einem Hinterrad überrollt und schwer verletzt. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Die Veranstaltung sei zu dem Zeitpunkt bereits zu Ende gewesen, so Peter Klinger im Namen der Organisatoren. Zudem sei der junge Mann auf dem dem Festgelände benachbarten Grundstück seiner Familie unterwegs gewesen. „Bei unserem Schleppertreffen haben wir den ganzen Tag über aufgepasst, dass nichts passiert ist, wir hatten sehr viele Ordner im Einsatz, weil wir auf die Sicherheit sehr bedacht sind“, so Klinger. „Wir bedauern den Unfall sehr, aber wir als Veranstalter hatten auf den Ablauf keinen Einfluss“.

Mehr dazu lesen Sie im Fränkischen Tag


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.