Hatte man am Samstag beim Traktorrennen noch ideale Wetterbedingungen, so musste man am Sonntagnachmittag auf Grund der Witterung weniger Fahrzeugen und Besucher als in den Vorjahren registrieren.
Trotz der Regenwolken über Tschirn zeigte sich der Vorsitzende Klaus Daum auch mit den rund 130 Traktoren zufrieden und schickte gut gelaunt Fahrzeuge um Fahrzeuge auf die Rundfahrt um Tschirn. Wieder fanden sich die verschiedensten Typen der Marken Deutz, Hanomag, Güldner, Porsche und weitere Hersteller auf dem Festplatz in Tschirn ein, um nach einer Besichtigung durch die Besucher an der Rundfahrt teilzunehmen. Am späten Sonntagnachmittag wurde auch ein Traktor verlost.
Mit nur sechs Teilnehmern war der in den Vorjahren so beliebte große Preis von Tschirn nicht minder interessant. Wieder wurde im direkten Vergleich der Sieger ermittelt.
Am Ende setzte sich Christoph Neubauer mit seinen Ford durch. Er hatte alle Läufe für sich entscheiden können und ließ im Finale auch Johannes Letsch aus Reitsch mit seinen Protrac hinter sich. Eric Hofmann aus Tschirn wurde Dritteer. Die weiteren Teilnehmer waren Thomas Lippermann (Sonneberg), Stefan Glück (Bernstein) und Vorsitzender Klaus Daum (Tschirn). Als Bulldogkönigin löste die 16- jährige Laura Geiler Angie Porzelt ab.

160 Mitglieder


Die Schlepperfreund Tschirn wurden 2003 von 36 Mitgliedern gegründet und haben heute rund 160 Mitglieder. Höhepunkt im alljährlichen Vereinsleben ist das Schleppertreffen.