Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Behinderungen

Spektakuläre Bergungsaktion bei Tschirn

Ein 100-Tonnen-Spezialkran musste anrücken, um einen Pajero aus den Bäumen am Steilhang einer Straße bei Tschirn zu bergen. Während das blaue Auto am Seil auf der Fahrbahn einschwebte, sorgte die nötige Straßensperre für Behinderungen.
Mit einem Spezialkran wurde der blaue Pajero,der Silvester verunglückte, aus den Bäumen gehievt. Foto: Michael Wunder
 
von MICHAEL WUNDER
Der in der Silvesternacht verunglückte Pajero, der in der Nähe von Tschirn im Steilhang des an dir Straße angrenzenden Walds zum Stehen kam, wurde heute Nachmittag mit schwerem Gerät geborgen. Die Feuerwehren aus Nordhalben und Tschirn mussten die Straße für rund eine Stunde komplett sperren, damit der 100-Tonnen-Spezialkran auf der Straße aufgebaut werden konnte.

Auf glatter Fahrbahn war der Fahrer eines Pajero Pinin am Silvesterabend von der Fahrbahn abgekommen, er fuhr auf die in einer leichten Linkskurve beginnende Leitplanke auf und stürzte rund 20 Meter den Steilhang hinab. Wie durch ein Wunder wurden weder Fahrer noch Beifahrer verletzt.

Beide konnten sich selbst aus dem Fahrzeug retten, das in den Bäumen hängenblieb. Das Fahrzeug selbst musste am Freitag mit einem Spezialkran geborgen werden.

Am Fahrzeug entstand erheblicher Schaden, während die Leitplanke mit einigen Dellen davonkam. Zur Absicherung war auch die Polizei vor Ort.





noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.