Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Gasthaus

Neuer Pächter für das Kronacher Schützenhaus gefunden

Der aktuelle Pächter, Daniel Ivascenko, hat den Pachtvertrag für das Schützenhaus zum 30. September gekündigt. Nun gibt es jemand Neues.
Fränkische Küche soll es bald im Schützenhaus geben. Auch ein Koch soll schon gefunden sein.  Foto: Meißner
 
von LISA KIESLINGER
Es gibt Neuigkeiten rund um das Schützenhaus in Kronach: Inzwischen ist ein neuer Pächter gefunden, der das Gasthaus weiterführen wird. Wie dieser dem Fränkischen Tag auf Nachfrage mitteilte, sind die Vorbereitungen bereits in vollem Gange. Auch mit den Verantwortlichen habe es bereits erste Gespräche gegeben. Laut des neuen Pächters gibt es auch schon einen Koch, der die Gäste des Schützenhauses zukünftig mit deutscher und fränkischer Küche verwöhnen soll.

Der Öffentlichkeit will sich der neue Pächter erst dann vorstellen, wenn vertraglich alles in trockenen Tüchern ist. Aber man sei auf einem guten Weg, versicherte er am Telefon.


Aktuelle Pächter hat den Vertrag gekündigt

Vor gut einem Monat machte Daniel Ivascenko, der aktuelle Pächter, öffentlich, dass er den Pachtvertrag für das Schützenhaus zum 30. September gekündigt hat. Neben dem Schützenhaus betreibt Ivascenko auch die Kantine der Unternehmensgruppe Dr. Schneider in Neuses. "Ich musste mich schlicht für eine Gastronomie entscheiden", erklärte er vor gut einem Monat im Interview mit dem FT. Und da sei die Wahl auf die Betriebskantine gefallen. Die habe er mit aufgebaut und würde sie gerne auch erweitern, erklärte er gegenüber unserer Zeitung.

Wer das Schützenhaus dann eventuell schon ab Oktober als neuer Pächter wieder aufschließen darf, entscheiden die Kronacher Brauereien sowie die Schützengesellschaft gemeinsam. Wir bleiben dran.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.