Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Frankenwald

Nationalpark-Debatte: Umweltministerin kommt in den Frankenwald

Umweltministerin Ulrike Scharf kommt am Freitag um 14 Uhr nach Kronach. Es wird darüber diskutiert, ob sich der Frankenwald als Nationalpark eignet.
Das Foto zeigt den Blick hinab ins Höllental im Frankenwald nahe der Gemeinde Lichtenberg. Foto: Thomas Kraemer/dpa
 
von DPA
Der Spessart, die Rhön, die Donau-Auen - oder doch der Frankenwald? Im Juli will die Staatsregierung entscheiden, wo ein dritter Nationalpark in Bayern eingerichtet wird.

Der Frankenwald ist erst seit einigen Wochen im Spiel, nun kommt Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) in die Region. Am Freitag (14.00 Uhr) startet sie in Stockheim-Neukenroth (Landkreis Kronach) einen Dialogprozess zur Frage, inwieweit der Frankenwald als Nationalpark geeignet sein könnte.

Gegner haben sich schon vorab in Position gebracht; so lehnen die oberfränkischen Waldbesitzer und der Bauernverband die mögliche Ausweisung eines Nationalparks ab. Bislang gibt es zwei solcher strengen Schutzzonen im Freistaat: im Bayerischen Wald und in den Berchtesgadener Alpen.

zum Thema "Nationalpark in Franken"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.