Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Kronach

Veranstaltungsreihe

Michaeliskirche in Ludwigsstadt: Abende zum Thema Reformation

500 Jahre Reformation - das evangelisch-lutherische Pfarramt in Ludwigsstadt veranstaltet fünf Reformationsabende in der Michaeliskirche.
Alle fünf Reformationsabende finden in der Michaeliskirche in Ludwigsstadt statt.  Foto: Archiv
 
Am 31.Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen. Der Thesenanschlag in Wittenberg gilt als Beginn der Reformation.

Im Jahr 2017, 500 Jahre später, wird dieser Tag deutschlandweit zum Feiertag und ist Anlass für viele Veranstaltungen rund um das Thema.


Fünf Reformationsabende

Pfarrer Albrecht Bischoff vom evangelisch-lutherischen Pfarramt in Ludwigsstadt plant anlässlich diesen Jubiläums fünf Reformationsabende. In einer Andacht in der Michaeliskirche Ludwigsstadt und einem anschließendem "Luther-Tee" im Gemeindezentrum Schafstall soll die Bedeutung der Reformation in der Passionszeit thematisiert werden. Die Veranstaltungen (siehe Infokasten) beginnen jeweils am Mittwoch um 19 Uhr in der Kirche mit einer thematischen Andacht und werden bei "Luther-Tee" im Gemeindehaus fortgesetzt.

Dabei werden die vier "soli" der Reformation von unterschiedlichen Predigern angesprochen. Dazu gehören die "sola scriptura", allein die Schrift ist die Grundlage des christlichen Glaubens, die "solus Christus", allein Christus hat Autorität über die Gläubigen, die "sola gratia", allein durch die Gnade Gottes wird der Mensch errettet, und die "sola fide", allein durch den Glauben wird der Mensch gerechtfertigt.

Abschließend wird das Thema Freiheit thematisiert. Die Veranstaltungsreihe wird in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Gräfenthal durchgeführt.


Veranstaltungen in Gräfenthal

Jeweils am darauffolgenden Tag wird die reformatorische Passionsandacht auch um 19 Uhr in der Kirche in Gräfenthal wiederholt.


Veranstaltungen rund um das Reformationsjubiläum:

8. März 2017: "Sola gratia" - Der junge Luther - Die Frage nach dem gnädigen Gott (Pfarrer Bischoff)

15. März 2017: "Solus Christus" - Luther und die Juden (Pfarrer Taeger)

22. März 2017: "Sola fide" - Luthers Kampf um den Glauben - Zur Freiheit befreit (Fritsche)

29. März 2017: "Sola scriptura" - Luthers Schriftprinzip (Pfarrer Lange )

5. April 2017: Angebot und Verpflichtung - Luther und die Freiheit - (Diakon Wollmann)
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.