Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Kronach

Feuerwehr

Kronach: Brand auf Terrasse am Seelacher Berg

Die Feuerwehr löscht am Donnerstagvormittag brennende Müllabfälle auf einer überdachten Terrasse am Seelacher Berg in Kronach.
Feuerwehrleute löschen die brennenden Müllabfälle.  Foto: Stefan Wicklein
 
von RONALD HECK
Am Donnerstagvormittag hat die Feuerwehr am Seelacher Berg in Kronach einen Brand gelöscht. Auf der Terrasse einer Privatwohnung brannten Müllabfälle, der Rauch zog auch in die Wohnräume. Wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung kamen eine Anwohnerin und ihr Kleinkind vorsorglich ins Krankenhaus.


Nachbar alarmiert die Polizei

Ein Nachbar hatte den Brand auf der überdachten Terrasse bemerkt und den Notruf alarmiert, erklärt die Polizei. Die Feuerwehren aus Kronach und Seelach seien um 9.44 Uhr am Seelacher Berg eingetroffen. Vier Feuerwehrleute mit Atemschutzausrüstung hätten das Feuer schnell gelöscht.

Aus zunächst unbekanntem Grund seien Abfälle und anderes gelagertes Material in Brand geraten. Die Feuerwehrleute setzten einen Druckbelüfter ein, um die verqualmten Zimmer rauchfrei zu bekommen.


Heiße Asche verursacht Brand

Die Anwohnerin hätte laut Polizei offensichtlich heiße Asche in einen Müllsack gefüllt und dadurch den Brand verursacht. Sachschaden sei keiner entstanden. Die Frau erhalte nun eine Ordnungswidrigkeitsanzeige nach der Verordnung zum Verhüten von Bränden, erklärt die Polizei Kronach.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.