Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Kronach

Investition

Helios-Klinik will sich fitmachen

Die Kronacher Frankenwaldklinik nimmt eine Wahlleistungsstation in Betrieb. Das Ganze mit Hotelcharakter.
Noch am Donnerstag wurde die neue Wahlleistungsstation an der Frankenwaldklinik eingerichtet. Die Leiterin Gabi Doppel und der technische Leiter der Klinik, Sebastian Keim, besprachen die letzten Details. Heute wird die Station offiziell eingeweiht.  Foto: Veronika Schadeck
 
von VERONIKA SCHADECK
Die Helios-Frankenwaldklinik investiert. Modernisiert wurde die Intensiv- und die IMC-Station, weiterhin wurde eine neue Wahlleistungsstation geschaffen. Am heutigen Freitag wird diese nun offiziell eingeweiht. Mit den Baumaßnahmen will sich die Frankenwaldklinik fit für die Zukunft machen.
Die Wahlleistungsstation hat etwas von einer Hotel-Atmosphäre. Die Ein- und Zweibettzimmer sind freundlich und modern eingerichtet sowie mit modernster Unterhaltungselektronik gestattet. Es gibt die Chefarztbehandlung, eine erweiterte Menüwahl, Bademantel, eine Lounge, in der Gäste empfangen werden können. Dabei geht es hier nicht um Urlaubstage am Meer, sondern um einen Aufenthalt in der Frankenwaldklinik im Frankenwald. Und das zeigen auch die Bilder aus der Kronach, die in einzelnen Zimmer angebracht sind.
Auf der Wahlleistungsstation, die den Privatversicherten, den Bürgern mit einer PlusCard und den Patienten mit einer entsprechenden Zusatzversicherung angeboten wird, können sich die Patienten also während ihres Krankenhausaufenthaltes einen gehobenen Komfort gönnen. etc. Die Einrichtung gleicht einem 4-Sterne-Hotel. Die neue Wahlleistungsstation verfügt über 19 Betten, die in fünf Einzel- und sieben Doppelzimmern untergebracht sind. Der Wandel in der Kliniklandschaft stelle die Krankenhäuser vor eine unternehmerischen Herausforderung, so der Pressesprecher der Helios-Frankenwaldklinik, Stephan Zeidler. Er weist darauf hin, dass seitens der Patienten verstärkt der Wunsch nach der Unterbringung auf der Wahlleistungsstation geäußert werde.
Aufgrund dessen, dass sich die Liegezeiten in den Krankenhäusern verkürzt haben, sind auch immer mehr Patienten ohne Krankenzusatzversicherung bereit, den finanziellen Mehraufwand für mehr Komfort, Privatheit und eine wenig gestörte Nacht aus eigener Tasche zu bezahlen.


"Wohlfühlatmosphäre"

"Immer mehr Menschen sind bereit, für die Gesundheit auch Geld auszugeben", ergänzt die Referentin der Klinikgeschäftsführung Claudia Holland-Jopp. Bei der Wahlleistungsstation geht es auch um die Schaffung einer Wohlfühlatmosphäre. Sie ist überzeugt, dass sich diese auch positiv auf den Genesungsprozess eines Patienten auswirkt. Stephan Zeidler weist darauf hin, dass auch die Privaten Krankenversicherer wollen, dass Zimmer mit Hotelstil geschaffen werden. Denn: "Die Nachfrage ist groß!"
Zeidler spricht von Gesprächen zwischen den Privaten Krankenkassen und der Klinikleitung. Es galt bei den Planungen, deren Vorstellungen mit dem Konzept für Wahlleistungsstationen von Helios in Einklang zu bringen. Dabei ging es beispielsweise um die Abstimmung von Farben, Materialien, um die Einrichtung.
Wenn nun also ein gesetzlich Versicherter ohne Zusatzversicherung den gehobenen Komfort und Service nutzen will, dem bleibt nur der Griff in die eigene Tasche. 170 Euro an Zuschlag werden bei einem Einzelzimmer, 93 Euro bei einem Zweitbettzimmer auf der Wahlleistungsstation fällig. Allerdings sind bei der Helios sämtliche Komfortleistungen im Zimmerpreis mit inbegriffen.


Leiterin Gabi Doppel freut sich

Achtsamkeit ist bei den privaten Zusatzversicherungen geboten, denn manche zahlen zwar das Einzelzimmer, nicht aber die sogenannte Komfortebene, wie WLAN-Anschluss, Sky, Bademantel, Auswahl von Getränken oder wie bei der Kronacher Klinik ebenfalls dabei, einen kostenlosen Fahrdienst im Umkreis von 30 Kilometern. Es ist daher ratsam auf die Vertragsklauseln zu achten.
Eine, die sich auf die neue Wahlleistungsstation ganz besonders freut, ist die Leiterin Gabi Doppel. Denn mit der neuen Wahlleistungsstation wurde nicht nur für die Patienten mehr Komfort geschaffen, sondern die Investition trägt auch zu mehr Attraktivität des Arbeitsplatzes bei. Sie weist darauf hin, dass sie auch gerne Ansprechpartnerin sei, wenn es zum Beispiel um Versicherungsfragen bezüglich Wahlleistungen geht.
Die genaue Summe, die Helios in die jüngsten Baumaßnahmen investiert hat, wollte Stephan Zeidler nicht nennen. Nur soviel: Für die neue Wahlleistungsstation sei ein hoher sechsstelliger Betrag angefallen. Zusätzlich wies er darauf hin, dass Helios pro Jahr etwa drei Millionen Euro in den Unterhalt des Gebäudes und in die Ausstattung von medizinischen Geräten am Standort Kronach investiere.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.