Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Feuer

Feuer im Klassenzimmer in Windheim: Personal löscht selbst

In der Mittelschule Windheim hat ein Weihnachtsgesteck Feuer gefangen. Ein Aufpasser reagierte glücklicherweise sehr schnell.
Als Weihnachtsdeko am Donnerstag in der Mittelschule Windheim Feuer fängt, löscht eine Aufsichtsperson mit einem Pulverlöscher. Foto: WavebreakmediaMicro/Fotolia
 
Zu einem Brand kam es am Donnerstagnachmittag in der Mittelschule Windheim. Ursache war ein Weihnachtsgesteck, welches auf einer Fensterbank stand und auf unbekannte Art und Weise in Brand geriet. Zu der Zeit befanden sich 12 Schüler und eine 48-jährige Aufsichtsperson im Klassenzimmer.

Diese reagierte sehr schnell und löschte den Brand mit einem Pulverlöscher, sodass die freiwillige Feuerwehr Steinbach am Wald nicht mehr eingreifen musste. Der Brand blieb deshalb ohne schlimmere Folgen, erklärt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt. Vorsorglich begaben sich drei Personen zur Überprüfung ihrer Lungenfunktion in ärztliche Behandlung. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.