Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Kronach

Gemeinderat

Der "Park" in Tschirn bekommt neues Pflaster

In Tschirn stehen mehrere Projekte an. So soll die Außenanlage um das Feuerwehrhaus ansehnlich gemacht werden. Ärger verursacht der Landschaftspflegeverband.
Bei einem Ortstermin besichtigte der Gemeinderat Tschirn unter anderem die Wege im Park.  Foto: Michael Wunder
 
von MICHAEL WUNDER
Die Gemeinde Tschirn wird wieder ein kommunales Kleinfahrzeug anschaffen. Dies wurde nach einer ausführlichen Diskussion im Gemeinderat mit 6:2 Stimmen beschlossen. Angedacht ist wieder ein Piaggio, ein Fahrzeug, wie es in den vergangenen zwölf Jahren im Bauhof zur Anwendung kam. Der Vorarbeiter Thomas Förtsch (CSU) appellierte an die Kollegen, für eine Ersatzbeschaffung zu stimmen, nachdem man in der Vergangenheit gute Erfahrungen damit gemacht habe. "Man ist mit dem Fuhrpark in den vergangenen Jahren recht sparsam umgegangen und damit sehr flexibel", führte er zwei Argumente an. Werner Welscher forderte wie Erwin Daum (beide AfT) ein Gesamtkonzept für den Fahrzeugpark.

Günter Böhnlein (CSU) meinte, dass mit der Anschaffung in Höhe von maximal 12 000 Euro ein gutes Fahrzeug für diese Zwecke zu bekommen sei und man dann wieder für viele Jahre ausgesorgt habe. Bürgermeister Peter Klinger (CSU) wurde schließlich beauftragt, die entsprechenden Schritte für den Kauf in die Wege zu leiten.
Nochmals ausführlich beschäftigte man sich mit der Außenanlage um das Feuerwehrhaus, dem so genannten "Park". Deshalb fand auch vor der Sitzung noch ein Ortstermin statt. Man beschloss, im kommenden Jahr alle Wege zu pflastern. Dabei soll eine komplette Erneuerung der Einfassungen mit Einzelgranitsteinen erfolgen. Die vorliegenden Angebote sollen ergänzt beziehungsweise um weitere Anbieter erweitert werden. Dafür will man die Wintermonate nutzen und im Frühjahr mit der Ausführung beginnen.

Eine größere Diskussion entfachte auch der Vorschlag des Landschaftspflegeverbandes über verschiedene Maßnahmen im Gemeindebereich. Dabei wird die Gemeinde die Fichtenentnahme wie auch das Mulchen finanziell nicht unterstützen. Lediglich der Wiesenmahd sowie der Pauschale für die Arnikawiesen stimmte man zu. Die AfT wollte ursprünglich das Gemeindewappen auf ihre Homepage verwenden, nahm ihren Antrag dann aber wieder zurück. Sowohl der Bürgermeister Peter Klinger als auch Gemeinderat Günter Böhnlein sprachen die rechtliche Handhabe des "Hoheitszeichens" an. Nachdem man auch die amtliche Bedeutung des Gemeindewappens zur Kenntnis nahm, zog die AfT den Antrag zurück.

Im Zuge der Dachneueindeckung des alten Schulgebäudes soll jetzt auch der Außenanstrich mit erneuert werden. "Wenn schon das Gerüst steht, wäre es töricht, dies nicht mitzumachen", meinte Gemeinderat Günter Böhnlein. Der Bürgermeister hatte vorsorglich auch schon eine Preisanfrage gestartet und soll weitere Angebote einholen. Über die Farbgestaltung wird man sich nochmals kurz zusammenschließen. Stefan Punzelt hat im Zentrum der Bauindustrie in Nürnberg eine überdachte Sitzgruppe fertigen lassen. Dies wird der Gemeinde Tschirn zu Verfügung gestellt, was lobend erwähnt wurde.

Das Aufbringen einer Spritzdecke zum Sportplatz wurde wegen der hohen Nebenkosten verschoben. Sollte die Firma in Teuschnitz einen Auftrag bekommen, könne die Baustelleneinrichtung gespart werden.
Die Maßnahme wird deshalb voraussichtlich im kommenden Jahr durchgeführt.


Tag der offenen Tür

Am Sonntagnachmittag lädt die Gemeinde Tschirn zum Tag der offenen Tür ein. Die Bürger können dabei die Wasserversorgungsanlage mit den Quellen wie auch die Kläranlage besichtigen.





noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.