Bamberg
Konzert

Die Welt zu Gast an der Realschule Hirschaid

Während der Internationalen Woche begrüßte die Staatliche Realschule Hirschaid Musiker ihrer Partnerschule aus dem polnischen Lesnica.
Artikel einbetten
Das Saxofon-Quartett vom Franziskus Gymnasium aus dem polnischen Lesnica war zu Gast an der Realschule Hirschaid.  Foto: Karin Rinck
Das Saxofon-Quartett vom Franziskus Gymnasium aus dem polnischen Lesnica war zu Gast an der Realschule Hirschaid. Foto: Karin Rinck
Während der heuer ins Leben gerufenen Internationalen Woche begrüßte auch die Staatliche Realschule Hirschaid Gäste aus dem europäischen Ausland: Seit dem Jahr 2008 besteht eine Schulpartnerschaft zwischen der Realschule und dem Franziskus Gymnasium in Lesnica (Leschnitz) in Polen.
Diese internationale Beziehung wird seit Jahren federführend von Damian Biwo, einem Lehrer der Realschule, begleitet und stetig ausgebaut. Viele Schüler und auch Kollegen kennen sich seit Jahren, besuchen sich gegenseitig und halten innig Kontakt.
Dass gemeinsames Musizieren verbindet, wurde beim abendlichen Konzert in der Aula der Realschule wieder einmal besonders eindrucksvoll deutlich, an dem auch Landrat Johann Kalb (CSU) teilnahm, der diese Woche der Begegnung initiiert hat. Lebendig und kurzweilig wurde der Abend im musikalischen Zusammenwirken der polnischen Gäste mit Schülern und Lehrern aus Hirschaid gestaltet. Das Saxofon-Quartett aus Lesnica führte virtuos durch den Abend. Die Zuschauer konnten die Füße kaum stillhalten und wippten im Takt des "Pink Panther" oder schnippten mit den Fingern bei "Puttin on the Ritz". Die Schüler der Realschule Hirschaid begeisterten mit vielen Soloauftritten, präsentierten Klassenprojekte - und im großen Finale gelang es dem Lehrerchor schließlich, mit der Schulhymne "We are family" das Publikum von den Stühlen zu reißen.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare