Bamberg
Bewerbung

So machst du gekonnt Werbung für dich

Schüler der Von-Lerchenfeld-Schule aus Bamberg haben sich hilfreiche Tipps vom Ausbildungsfachmann Uwe Rosenberger aus Bayreuth geben lassen.
Artikel einbetten
Gut zu wissen: Für Bewerbung und Lebenslauf muss man einiges beachten. Foto: Jens Schierenbeck, dpa
Gut zu wissen: Für Bewerbung und Lebenslauf muss man einiges beachten. Foto: Jens Schierenbeck, dpa
+1 Bild
von-LErchenfeld-Schule BambergWie finde ich den richtigen Beruf für mich? Und wie punkte ich mit meiner Bewerbung? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Ausbildung haben wir, die Klassen 7 und 8 der Bamberger Von-Lerchenfeld-Schule, herausgefunden: Wir machten gemeinsam eine Exkursion nach Bayreuth zur Bayernwerk AG.
Dort bauten wir mit Auszubildenden Stromkreise und bekamen anschließend ein Bewerbungstraining von Uwe Rosenberger. Rosenberger ist bei dem Energieunternehmen zuständig für die Ausbildung im Raum Oberfranken.
Das Training enthielt viele Fakten, Tipps und konkrete Beispiele für gelungene bzw. weniger gute Bewerbungen. Die wichtigsten Punkte haben wir für euch zusammengefasst:

1. Vorab müsst ihr Klarheit bekommen über folgende Fragen:
Was ist der richtige Beruf für mich? Bei welchem Unternehmen möchte ich eine Ausbildung machen? Wo bekomme ich die Adressen her? Sind Fristen einzuhalten?

2.Bei einer Online-Bewerbung müsst ihr Folgendes beachten:
• Sorgfalt beim Hochladen der Dateien (Anweisungen beachten)
• alle Anhänge als Komplett- PDF schicken (mit Hinweis "Bewerbung von Vorname, Nachname)
• Vorsicht: Bei Feldern mit freier Texteingabe gibt es keine Rechtschreibkontrolle

3. Das ist bei einer Bewerbung per E-Mail wichtig:
• Betreffzeile der E-Mail aus-füllen
• seriöser Schreibstil
• seriöse E-Mail-Adresse

4. So klappt es mit der schriftlichen Bewerbung:
• Bewerbungsmappe oder Mappe mit seitlichem Klemmmechanismus
• weißes Papier, DIN A4, etwas fester (100 bis 120g)
• neuer Umschlag, C4-Format
• vollständige Adresse
• ausreichend frankieren
• bitte nicht: Eselsohren, Flecken, schlechtes Druckbild

5.Diese Tipps für das Anschreiben haben wir bekommen:
• einsteigen kann man mit folgenden Formulierungen: "Mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige in der (Zeitung, Internetseite) gelesen und möchte mich Ihnen als Bewerber für den Ausbildungsplatz (genaue Bezeichnung) vorstellen."
• hat man mit Ansprechpartnern im Unternehmen vorab telefoniert, kann man diesen Einstieg wählen: "Vielen Dank für das freundliche und informative Telefonat. Ihre Ausführungen haben mich bestärkt, ..."
Zum Schluss bietet sich dieser Satz an: "Für weitere Auskünfte stehe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung."

6. Tipps für den Lebenslauf:

• am Computer schreiben
• Foto vom Fotografen
Das gehört rein:
• persönliche Daten
• Schulabschluss
• Praktika, berufliche Weiterbildungen
• zusätzliche Informationen, zum Beispiel über Auslandaufenthalte
o besondere Kenntnisse (Sprachen, IT-Kenntnisse,...)
o Hobbys, Interessen, Engagements
o Ort, Datum, Unterschrift
• Zeugnisse
• Bescheinigungen (Praktika, ...)
• nur Kopien von Zeugnissen oder Bescheinigungen, keine Originale verschicken!
• Tipp: Kopie der Bewerbungsunterlagen aufheben! Daran kann man sich immer wieder orientieren.

7. Ein paar Tage vor dem Vorstellungsgespräch:
• was ziehe ich an?
• wie komme ich hin?
• Schreibsachen mitnehmen
• Unterlagen bereitlegen
• genügend Zeit für die Anreise einplanen
• pünktlich sein


Alles klar? Dann teste dein Wissen mit unserem Quiz (du findest es in den Bildern zu diesem Artikel)

Hier kommt die Auflösung:

1. Richtig: Gib alle Sprachen an, die du kannst

2. Richtig: Wähle einen sinnvollen Dateinamen für die Anhänge;
Sorgfalt beim Hochladen der Dateien;
weil oft keine Rechtschreibkontrolle vorhanden ist, musst du gut aufpassen

3. Richtig: Benutze eine seröse E-Mail-Adresse;
Betreffzeile der E-Mail ausfüllen

4. Richtig: Die Adresse nicht vergessen;
Brief mit der Bewerbung darin ausreichend frankieren;
verwende einen neuen Umschlag im C4-Format;
verwende weißes Papier in DIN-A4, gerne auch etwas fester in einer Stärke von 100 bis 120 g;
verwende eine Bewerbungsmappe oder eine Mappe mit Klemmmechanismus

5. Richtig: Wie komme ich zu dem Ort?
Was ziehe ich an dem Tag an?
Pünktlich sein!

Viel Erfolg!!!
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare